Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2018

Adventskalender 2018
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 
Du befindest dich hier: Neanderpeople>Videopage>Fernsehserien>Die Besucher

Titelsong

Die Besucher (1984)

15-tlg. tschechoslowak. Science-Fiction Kinderserie von Ota Hofman und Jindrich Polák.
Im Jahr 2484 wird vom Zentralcomputer der Welt festgestellt, dass die Erde durch ein rotierendes Nebelgebilde bedroht ist, das die Umlaufbahn verändern könnte. Als Rettung soll eine Formel des Genies Adam Bernau besorgt werden, der diese – noch als junger Schüler – im Jahr 1984 entwickelt hatte, um Kontinente und sogar ganze Welten verschieben zu können. Leider ist das Schulheft mit der Formel in der Vergangenheit bei einem Feuer zerstört worden.

1. Im Jahr 2484

1. Im Jahr 2484
Wir sind in der Zukunft. Es ist ein normaler Tag. Die Reise-Raketen fliegen, die Sonne scheint - da signalisiert der Zentraldenker eine Gefahr. Er hat weit hinten im Sternenraum AL 36 einen Kometen entdeckt, der Richtung Erde fliegt. Der Weltrat tagt. Die klugen Delphine werden hinzugezogen. Wie kann man der drohende Gefahr entgehen? Selbst wenn der Komet vorbeifliegt, kann sich die Erdachse verschieben. Die Kontinente werden auseinanderdriften, die Pole werden sich umdrehen. Der Akademiker Philipp entdeckt in der von ihm verfassten Biographie des großen Adam Bernau, eines Genies der Jahrhundertwende, den Hinweis auf eine mathematische Formel. Danach soll es ganz einfach sein, Kontinente in Raum und Zeit zu bewegen. Eine Expedition in die Vergangenheit wird ausgerüstet. Drei Männer und ein Mädchen reisen zurück in das Jahr 1984...
Counter
Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.