Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2018

Adventskalender 2018
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 
Du befindest dich hier: Neanderpeople>Videopage>Fernsehserien>Der Mann in den Bergen

Titellied

Der Mann in den Bergen (1979)

Ein Mann, ein Bart, ein Bär und Berge. Weil er eines Verbrechens beschuldigt wird, das er nicht begangen hat, flieht James „Grizzly“ Adams im 19. Jh. in die Berge, um fortan versteckt in der Wildnis zu leben. Er baut sich eine Hütte und nimmt einen jungen Bären auf, den er Ben nennt und aufzieht. Es dauert nicht lange, bis Grizzly Adams merkt, dass ihm das ruhige Leben in der Natur wesentlich besser gefällt als das in der Stadt, und so beschließt er, für immer in den Bergen zu bleiben.
Die Serie basierte auf dem Leben des tatsächlichen Grizzly Adams im 19. Jh. und war eine der vielen US Serien, die in ihrer Heimat nicht lange überlebten, aber in Deutschland ein großer Erfolg wurden.

1. Die Siedler

1. Die Siedler
Mr. Carterman will sich mit seinem Sohn in den Bergen niederlassen. Rücksichtslos rodet er die Wälder. Selbst Grizzly Adams kann ihn nicht davon abhalten. Aber die Natur rächt sich, und Catermans Sohn gerät in Lebensgefahr.

2. Damm der Biber

2. Damm der Biber
Wenige Meter unterhalb von Adams Hütte macht sich ein Biberpaar daran, einen neuen Damm zu bauen. Es dauert nicht lange, und der Fluss tritt über seine Ufer. Da das Wasser bereits bis an seine Hütte reicht, muss Adams sich schnell etwas einfallen lassen.

3. Blutsbrüder

3. Blutsbrüder
Adams erzählt seinem kleinen Freund Robbi, warum er sich in die Einsamkeit der Berge zurückgezogen hat. Er berichtet auch wie er gelernt hat, in der Wildnis zu überleben. Ohne seinen Blutsbruder Nakoma hätte er den schweren Anfang nie geschafft.

4. Die Ausreißerin

4. Die Ausreißerin
Bei einem Wagentrek ist die kleine Elizabeth verlorengegangen. Adams findet sie und nimmt sie vorübergehend bei sich auf. Er ahnt nicht, wie sehr das Kind sein Leben verändert.

5. Auf der Flucht

5. Auf der Flucht
Grizzly Adams rettet einen Mann aus dem Wildwasser. Kaum bei Bewusstsein fragt der Unbekannte ständig nach seiner Reisetasche, die seit seinem Unfall verschwunden ist. Aber das ist nicht alles, was Adams merkwürdig vorkommt.

6. Der Wanderzirkus

6. Der Wanderzirkus
Ein Wilderer treibt in den Bergen sein Unwesen. Der gutmütige Ben wird von ihm gefangen. Mit brutalen Methoden versucht er ihn, für seinen Zirkus zu dressieren. Mit letzter Kraft kann der Grizzly sich befreien. Verstört und halbtot irrt er umher.

7. Das Ungeheuer

7. Das Ungeheuer
Mad Jack und Nakoma leben in Furcht vor einem Ungeheuer, das sie angeblich in den Bergen gesehen haben. Grizzly Adams schenkt ihren Geschichten keinen Glauben, bis er sich selbst von der Existenz des Monsters überzeugen kann: Es handelt sich um ein Kamel! Das exotische Tier gehört einem Mann namens Find Hope, der von der Armee in Arizona als Wüstenpatrouille ausgemustert wurde. Find Hope konnte sich von seinem Kamel nicht trennen und zog so gemeinsam mit ihm fort ...

8. Teddy, der Naturfreund

8. Teddy, der Naturfreund
Mad Jack lernt in den Bergen einen unbeholfenen jungen Mann kennen, der sich dem Alten mit Begeisterung anschließt. Jack und Adams hingegen sind über die Bekanntschaft weniger erfreut: Der selbst ernannte Abenteurer namens Theodore Roosevelt hat überhaupt keine Ahnung vom Leben in der Wildnis. Doch immerhin erweist er sich als sehr eifrig und lernwillig, und als ihn die beiden nach einigen Tagen verabschieden, glauben sie daran, dass noch etwas Anständiges aus ihm werden kann ...

9. Jack und der Indianer

9. Jack und der Indianer
Mad Jack soll das Indianermädchen Sumi nach Hause begleiten, das in der Stadt eine Ausbildung zur Lehrerin absolviert hat und nun zu ihrem Volk zurückkehrt. Nachdem Nakoma das Mädchen kennen gelernt hat, fängt er an, sich äußerst seltsam zu benehmen: Er interessiert sich gar nicht mehr für Jack und verlangt sogar von seinem alten Freund, sich mit ihm in einem Wettrennen zu messen! Zumindest wird Jack dadurch von seinem Ehrgeiz, um jeden Preis Gold zu finden, abgelenkt ...

10. Der Sturm

10. Der Sturm
Es ist tiefer Winter in den Bergen, und ein Schneesturm kündigt sich an. Grizzly Adams, der gerade ein Essen für seine Freunde vorbereitet, macht sich Sorgen um Nakoma, weil dieser sich verspätet hat. Plötzlich taucht eine alte Indianerin in seiner Hütte auf und spricht verzweifelt davon, dass Morlok, das Phantom der Wildnis, sich gezeigt habe. Adams glaubt nicht an solche Geschichten, doch er macht sich sofort auf die Suche nach der Tochter der Alten, die verschwunden ist ...

11. Ben vor Gericht

11. Ben vor Gericht
Als Adams' kleiner Bärenfreund Ben einen Indianerjungen namens Tumaqua vor einem Rudel Wölfe rettet, gerät er unfreiwillig in den Verdacht, einen Korb voller Fische gestohlen zu haben. Dabei ist der wahre Täter Tumaqua, dem ein Otter seinen gesamten Fischfang geraubt hatte. Weil Tumaqua sich schämte, ohne Fische zu seinem Stamm zurückzukehren, hatte er einem Stammesbruder kurzerhand dessen eigenen Fang geraubt - und nun hält man Ben für den Übeltäter ...

12. Wer ist James Adams?

12. Wer ist James Adams?
Grizzly Adams geht auf der Suche nach Heilkräutern in den Wald. Plötzlich stürzt er so unglücklich, dass er sich den Kopf schwer an einem Stein verletzt - und sein Gedächtnis für kurze Zeit verliert. Das hat schlimme Konsequenzen: Er kennt seinen alten Freund Ben nicht mehr und will den vermeintlich gefährlichen Bären erschießen. Auch Mad Jack muss sich vor Adams in Sicherheit bringen. Das Unglück will es, dass während dieser Zeit ein Kopfgeldjäger in den Bergen unterwegs ist ...

13. Ein Bärenleben

13. Ein Bärenleben
Adams, Jack und Nakoma sind mit Reparaturarbeiten am Dach von Adams' Hütte beschäftigt. Sie sind so konzentriert darauf, dass sie nicht auf den Grizzly Ben achten, der unterdessen fröhlich durch die Gegend streunt. Auf seinem Ausflug begegnet er u. a. einem alten Medizinmann, der in der Wildnis auf seinen Tod warten will - doch es kommt ganz anders ... Außerdem rettet der Grizzly einen Artgenossen vor einem Leoparden und erschreckt zwei ahnungslose Siedler in einem Planwagen ...

14. Robbies Rehkitz

14. Robbies Rehkitz
Der kleine Robbie hat ein Rehkitz aufgezogen, dem er den Namen Ginger gegeben hat, und ist nun furchtbar enttäuscht, als Adams ihm klarmacht, dass er das Tier wieder in die Wildnis entlassen muss. Schweren Herzens bringt der Junge das Reh zu einem Rudel, und Ginger entscheidet sich auch sofort, bei seinen Artgenossen zu bleiben. Traurig und in sich gekehrt verbringt Robbie die nächsten Tage. Doch dann kommt alles doch noch ganz anders, und es gibt ein Wiedersehen mit Ginger ...

15. Der Ballon

15. Der Ballon
Mad Jack ist furchtbar aufgeregt: Angeblich hat er soeben den Mann im Mond gesehen, der geradewegs auf die Erde herabsteigt. Doch schließlich stellt sich heraus, dass es sich bei dem Mann im Mond um einen sonderbaren Franzosen handelt, der in einem Heißluftballon unterwegs ist und neue Methoden, die Post zu befördern, ausprobieren will. Adams und Nakoma sind begeistert von dem Pionier der Lüfte und versuchen, ihn auf jede erdenkliche Art bei seinen Ideen zu unterstützen ...

16. Der Fallensteller

16. Der Fallensteller
Ein alter Fallensteller, bekannt als "Trapper Tom", treibt sein Unwesen in der Bergregion, in der Grizzly Adams und seine Freunde zu Hause sind. Obwohl Jack schon bemerkt hat, dass Trapper Tom unterwegs ist, und obwohl er Nakoma und die anderen bereits vor dessen raffinierten Fallen gewarnt hat, gerät er eines Tages selbst in eine von dem Alten aufgestellte Bärenfalle. Unterdessen pflegen Adams und Nakoma eine Berglöwin, die ebenfalls ein Opfer des Fallenstellers geworden ist ...

17. Bens Freundin

17. Bens Freundin
Ein Gaukler, der sich "Marwin, der Unvergleichliche" nennt, hängt mit seinem Planwagen in den Bergen fest und ist gezwungen, bei Adams und seinen Freunden Rast zu machen. Er klagt ihnen sein Leid: Seine alte Bärin Babe ist nicht mehr zu Kunststücken aufgelegt, und damit scheint auch die Karriere von Marwin beendet zu sein. Als Adams das Tier abtastet, stellt er fest, dass Babe Gelenkrheumatismus hat. Man beschließt, dass sie ihren Ruhestand in den Bergen verbringen darf ...

18. Eine Frau in der Wildnis

18. Eine Frau in der Wildnis
Als eines Tages eine Frau namens Kate in den Bergen auftaucht, ahnt Mad Jack sofort, dass das nichts Gutes zu bedeuten hat. Zwar behauptet Kate, dass sie in der Wildnis Tiere beobachten möchte, doch Jack entdeckt ein Gewehr bei ihr. Adams findet heraus, dass Kate in Wahrheit einen Bären erlegen will, der ihren Vater getötet hat. Doch er kennt auch den Hintergrund der Geschichte: Kates Vater hatte das Junge der Bärin bei der Jagd als Köder benutzt ...

19. Ostern in den Bergen

19. Ostern in den Bergen
Obwohl das Osterfest vor der Tür steht, können sich Grizzly und seine Freunde noch nicht auf die Vorbereitungen konzentrieren, denn sie haben andere wichtige Aufgaben zu erledigen: Sie müssen dem Städter Brad helfen, der erst vor kurzem mit seinem Sohn in die Berge gezogen ist und bei einem Unwetter seinen Besitz verloren hat. Außerdem müssen sie versuchen, den heiligen Falken der Indianer zu heilen, der krank ist und ohne den keine traditionelle Frühlingsfeier stattfinden kann.

20. Die Ausreißer

20. Die Ausreißer
Zwei kleine Ausreißer finden ein neues Zuhause bei Grizzly Adams: die Geschwister Eugene und Michele, die aus dem Waisenhaus getürmt sind, weil man dort keine Tiere halten darf. Natürlich gefällt es ihnen bei Adams und seinen Tieren ausnehmend gut, doch als sie mitbekommen, dass der Abenteurer sie nach einer gewissen Zeit wieder ins Heim zurückbringen will, reißen sie erneut aus. Allein in der Wildnis, geraten sie in Lebensgefahr, aus der Adams - wer sonst? - sie rettet ...

21. Die Goldsucher

21. Die Goldsucher
Ernie und Wally sind zwei Glückssucher, die leider bisher mit all ihren großartigen Projekten gescheitert sind. Auch ihre Goldsuche in der Wildnis ist bisher nicht von Erfolg gekrönt. Statt Gold stoßen sie nur auf Maismehl, und statt einer Mine entdecken sie lediglich einen steinigen Acker. Der Traum vom großen Geld scheint für immer ausgeträumt. In Gesprächen mit Grizzly Adams erfahren die zwei von einer anderen Möglichkeit, wohlhabend zu werden: harte, anstrengende Arbeit ...

22. Mein Name ist Mad Jack

22. Mein Name ist Mad Jack
Obwohl Adams ihn eindringlich davor warnt, will Mad Jack einen reißenden Fluss mit einem Floß überqueren. Es kommt, wie es kommen muss: Jack fällt ins Wasser und droht zu ertrinken - und niemand anderer als sein Mahner Adams versucht, ihn zu retten. Doch er kommt zu spät: Er findet nur noch Jacks Medizinbeutel vor und muss daher annehmen, dass sein Freund ums Leben gekommen ist. Als er im Tagebuch des vermeintlich Verstorbenen liest, erkennt er, wie sehr Jack ihn gemocht hat ...

23. Adams Arche

23. Adams Arche
Seit Tagen schon rumort und brodelt der nahe gelegene Vulkan "Thunder Mountain", und die Bewohner von Grizzly Adams' Hütte fürchten seinen Ausbruch. Adams und Nakoma machen sich auf den Weg, um die Tiere, die rund um den Vulkan leben, in Sicherheit zu bringen. Unterwegs begegnen sie dem Detektiv Pinkerton, der den angeblichen Verbrecher Adams stellen und in die Stadt zurückbringen will. Doch als Pinkerton erlebt, was für ein erstaunlicher Mann Adams ist, wird er bekehrt ...

24. Jagd auf den Puma

24. Jagd auf den Puma
Nakoma hat von seinem Stamm den Auftrag erhalten, einen Puma zu töten, der vor kurzem sein Dorf überfallen hat. Schweren Herzens macht der Indianer sich auf den Weg - er weiß, dass der Puma vorher nie jemanden angegriffen hat. So bittet er Adams, ihn zu begleiten. Vielleicht kann der Tierkenner den Grund für das veränderte Verhalten des Pumas herausfinden? Und in der Tat: Als die beiden auf den Puma treffen, stellt Adams fest, dass das Tier einen Dorn im Maul hat ...

25. Der Falke

25. Der Falke
Grizzly Adams muss sich mit der Unwissenheit und Hilflosigkeit eines typischen Greenhorns herumschlagen. Mr. Metcalf, so heißt der Tollpatsch, ist mit seiner Tochter Deborah in einem Planwagen unterwegs und will den Fluss ausgerechnet an seiner gefährlichsten Stelle überqueren. Als es zum Unfall kommt, kann Adams eine Katastrophe gerade noch verhindern. Während Metcalfs verwundetes Bein von Nakoma versorgt wird, vertraut Adams Deborah die Pflege eines kranken Falken an ...

26. Der Waldbrand

26. Der Waldbrand
Zur Hochsommerzeit ist die Hitze in den Bergen nahezu unerträglich, und das Trinkwasser wird immer knapper. Als es zu einem Waldbrand kommt, scheint die Situation ausweglos zu sein. Zwar versuchen Adams, Jack und Nakoma alles, um die Gefahr einzudämmen und Menschen und Tieren zu helfen, wo sie nur können, doch auch sie sind nicht gegen die Kräfte der Natur gefeit. Nur ein Wunder kann sie noch retten - und es geschieht: Plötzlich prasselt ein Sturzregen vom Himmel ...

27. Der alte Soldat

27. Der alte Soldat
Zwei Besucher sorgen für Wirbel in Grizzly Adams' Bergen: Stadtkind Robbi hat sich mit Stinktier Daniel angefreundet. Eine Freundschaft, die Spuren hinterlässt ... Sergeant Monahan hat sich in der Gegend eine Farm gekauft. Er will hier seinen Ruhestand genießen. Mad Jack gefällt Monahans Anwesenheit überhaupt nicht: Er glaubt sich von einem alten Gläubiger aus Armeetagen verfolgt. Mad Jack kann beruhigt werden - Monahan aber hat man mit der Farm hereingelegt.

28. Glückssucher

28. Glückssucher
Adams und seine Freunde machen sich Sorgen: Ungewöhnlich viele Tiere sind plötzlich erkrankt. Anscheinend werden die Tiere krank, nachdem sie aus dem Fluss getrunken haben. Adams kostet das Wasser. Sowohl Geschmack als auch Geruch deuten auf eine Vergiftung hin. Adams und seine Freunde gehen der Sache nach. Dabei stoßen sie auf zwei Männer, die hier in den Bergen ihr Glück versuchen: Sie sind auf Goldsuche - und benutzen dazu Quecksilber.

29. Der Fremde

29. Der Fremde
Adams und Jack retten das Pferd eines Fremden vor einem Klapperschlangenbiss. Die Männer freunden sich an. Nach einiger Zeit stellt sich heraus, dass der Fremde für die Armee arbeitet: Er soll die Überlebenschancen in der Wildnis erforschen. Die Freunde befürchten, dass dies eine Gefahr für die Wildtiere bedeuten könnte. Grizzly Adams hat eine wahrhaft vegetarische Idee: Der gute Mann muss irgendwie davon abgebracht werden, für seinen Unterhalt Tiere zu jagen.

30. Der Flüchtling

30. Der Flüchtling
Isaac ist ein schwarzer Sklave, der entflohen ist. In der Nähe von Adams' Hütte verlassen den Flüchtling die Kräfte. Als Isaac den Grizzly Ben erblickt, wird er ohnmächtig. Adams befreit ihn von seinen Ketten. Er versucht Isaac begreiflich zu machen, dass es in der Wildnis keine Sklaverei gibt. Aber dann taucht plötzlich Isaacs "Besitzer" auf und will seinen Sklaven zurückhaben. Und diesem Mann gegenüber ist es für Adam ungleich schwieriger, seine Meinung geltend zu machen ...

31. Der alte Kesselflicker

31. Der alte Kesselflicker
Der alte Kesselflicker Patrick McGinty hat sich mit seinem Sohn Deven zerstritten. Zusammen mit seiner Gans "Lady Astor" und dem Hund "Limmerik" lässt sich Patrick deshalb in der Hütte von Grizzly Adams häuslich nieder. Adams hat nur eine Chance, seine Privatsphäre zu wahren: Er muss den Streit zwischen Vater und Sohn McGinty schlichten - und zwar schnell. Das gelingt auch. Die McGintys beschließen daraufhin, sich in der Gegend anzusiedeln.

32. Der große Kopfgeldjäger

32. Der große Kopfgeldjäger
Jack hat es schlimm erwischt: Er hat eine schwere Grippe. Stundenlang deliriert er in seinem Fieberwahn vor sich hin. Er glaubt, ein Kopfgeldjäger zu sein - auf der Suche nach Adams. Adams ist inzwischen zusammen mit Nakoma unterwegs in den Bergen auf der Suche nach einer verschütteten Bärenmutter. Gerade als sich die beiden in der gefährlichsten Situation befinden, taucht der schwer kranke Jack auf. Und der ist in seinem Wahn nicht weniger gefährlich als die Bärin.

33. Sally und der Kapitän

33. Sally und der Kapitän
Kapitän Morgan fühlt sich zu jung, um schon ins Seemannsheim zu gehen. In Begleitung seiner Schimpansin Sally will er noch etwas unternehmen. Er hat vor, seinen Planwagen in eine Fähre umzubauen, die hier dringend benötigt wird. Jack ist Feuer und Flamme für den Plan. Er hilft Morgan, den Wagen abzudichten. Dann kommt der große Augenblick: Die Planwagenfähre wird zu Wasser gelassen - und der Kapitän hat Glück, dass seine treue Gefährtin auf der Hut ist.

34. Das große Eselrennen

34. Das große Eselrennen
Mad Jack bekommt Besuch von seinem alten Kumpel Gus. Die beiden Haudegen veranstalten bei diesen Gelegenheiten Kraftproben. Wie so oft, gewinnt Jack - außer beim Hufeisenwerfen. Und das stößt Jack sauer auf, denn Gus hat doch eigentlich nur durch Zufall gewonnen. Und das ausgerechnet, als Jacks Lieblingsesel, der kleine störrische Esel Nr. 7, der Gewinn war. Jack kann sich ein Leben ohne seinen Esel nicht vorstellen - er muss ihn wiederhaben ...

35. Gefahr für die Wildnis

35. Gefahr für die Wildnis
Der junge Beamte Elmer Bludget kommt in die Berge, weil er im Auftrag der Regierung den Wildbestand schätzen soll. Die Regierung plant, Abschussprämien für erlegtes Wild auszusetzen. Adams nimmt Elmer auf Streifzüge durch die Wildnis mit. Er lehrt den Jungen den Umgang mit den Tieren und das Leben in den Bergen. Elmer Bludget verlässt anschließend die Berge als überzeugter Naturschützer. Kann er den Regierungsplan verhindern?

36. Himmelsstürmer

36. Himmelsstürmer
Eines Tages entdeckt Jack einen Mann in der Wildnis. Der Fremde versucht, mit einem seltsam aussehenden Apparat vom Boden abzuheben. Es ist Milton Wright. Als er bei einem seiner Versuche abstürzt, wollen Jack und Esel Nr. 7 den Flugapparat bergen. Da erschreckt ein Puma den Esel, er rast mit dem Apparat den Berg hinunter, Jack hält sich daran fest - und fliegt plötzlich wie ein Bussard in die Luft.

37. Weihnachten in den Bergen

37. Weihnachten in den Bergen
Kurz vor Weihnachten: Zwei Kinder sind mit ihrem Onkel in den Bergen unterwegs - und werden vom Winter überrascht. In der Höhle von Trapper Adams finden sie Zuflucht. Die Kinder sind traurig, weil sie Weihnachten ohne die Eltern verbringen müssen. Diese gehen unterdessen den Kindern entgegen. Die eisige Kälte macht ihnen zu schaffen. Ein Rudel Wölfe folgt ihnen. Adams und Grizzly Ben machen sich auf den Weg, die Eltern zu suchen.
Counter
Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.