Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2018

Adventskalender 2018
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 
Du befindest dich hier: Neanderpeople>Videopage>>Filmsammlungen>Abenteuer- Vierteiler

Abenteuer- Miniserien

15 Mann auf des Toten Mannes Kiste - Titel der Serie Die Schatzinsel

Inhaltsverzeichnis

NEU! - Das Adlon. Eine Familiensaga (2013)
Cagliostro (1973)
Die Abenteuer des David Balfour (1978)
Der Graf von Monte Christo (1998)
Die Lederstrumpf- Erzählungen (1969)
Lockruf des Goldes (1975)
Der Mann von Suez (1983)
Marco Polo (1982)
Die Mars - Chroniken (1980)
Mathias Sandorf (1979)
Michael Strogoff Der Kurier des Zaren (1976)
Don Quijote von der Mancha (1965)
Robinson Crusoe (1964)
Die Schatzinsel (1966)
Der schwarze Bumerang (1982)
Der Seewolf (1971)
Störtebeker (2006)
Tödliches Geheimnis- Die Abenteuer des Caleb Williams (1980)
Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer (1968)
SOKO: Der Prozess (2013)
Trenck- Zwei Herzen gegen die Krone
Unendliche Geschichte- Die Abenteuer gehen weiter (2001)
Unsere kleine Farm Remake (2004)
Unsere Mütter, unsere Väter (2013)
Wettlauf nach Bombay (1981)
Zwei Jahre Ferien (1974)

Die Rubrik wurde begründet durch die legendären Abenteuer-Vierteiler im ZDF, die in den 1960er bis -80er Jahren regelrechte "Gassenfeger" waren. Inzwischen wurde die Form der TV-Miniserien von vielen Sendern aufgegriffen. Hier haben wir die schönsten von Ihnen gesammelt, beginnend mit den neuesten und zurück bis in die Zeit des Schwarzweiß-Fernsehens.

Kommentare hier

Nach Oben    Das Adlon. Eine Familiensaga (De 2013)

Miniserie über die Geschichte des traditionsreichen Berliner Luxushotels Adlon am Brandenburger Tor. Den roten Faden bildet die Lebensgeschichte der fiktionalen Protagonistin Sonja Schadt. Als enger Freund von Lorenz Adlon greift Sonjas Vater Gustaf dem Hotelier unter die Arme. Als Gustaf stirbt, kommt ein großes Familiengeheimnis ans Licht. Zutiefst enttäuscht vom Verrat ihrer leiblichen Eltern, entschließt sich die 17-Jährige Sonja, ins Hotel ihres Patenonkels Lorenz zu ziehen. Dort trifft sie unter anderem auf den Juniorchef Louis, seine geschäftstüchtige zweite Frau Hedda, das lebenslustige Telefonfräulein Margarete und den väterlichen Portier Friedrich.
Im Mittelpunkt des Dreiteilers „Unsere Mütter, unsere Väter“ steht das Leben dieser fünf Berliner Freunde, von ihrem Aufbruch im Sommer 1941 bis zu ihrem Wiedersehen – nicht Monate, sondern Jahre später – im Frühsommer 1945. Kriegsjahre, die in den exemplarischen Lebensläufen der Fünf ihre Spuren hinterlassen und die Generation unserer Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern geprägt haben. In den ausschweifenden 1920er Jahren erlebt Sonja die Goldene Ära des Hotels. Gemeinsam mit dem Adlon überlebt sie in den kommenden Jahrzehnten zahlreiche Schicksalsschläge, darunter Inflation, Diktatur, Krieg und Zerstörung. Nach der Wende begegnet die inzwischen über 90-jährige Sonja im wiedereröffneten Hotel ihrer Enkelin. Sonjas Lebenstraum geht in Erfüllung, und der ‚Mythos Adlon‘ wird wiedererweckt.

Nach Oben    Unsere Mütter, unsere Väter (De 2013)

Sommer 1941: Fünf junge Menschen feiern Abschied. Drei von ihnen müssen an die Ostfront, zwei bleiben in Berlin. Doch alle Fünf sind sich sicher: Bis Weihnachten ist der Krieg gewonnen.
Im Mittelpunkt des Dreiteilers „Unsere Mütter, unsere Väter“ steht das Leben dieser fünf Berliner Freunde, von ihrem Aufbruch im Sommer 1941 bis zu ihrem Wiedersehen – nicht Monate, sondern Jahre später – im Frühsommer 1945. Kriegsjahre, die in den exemplarischen Lebensläufen der Fünf ihre Spuren hinterlassen und die Generation unserer Eltern, Großeltern oder Urgroßeltern geprägt haben.

1. Eine andere Zeit

1. Eine andere ZeitBerlin im Sommer 1941: Die fünf Freunde Wilhelm, sein schöngeistiger Bruder Friedhelm, Charlotte, Viktor und Greta treffen sich, um Abschied zu nehmen. Wilhelm und Friedhelm sind an die Ostfront beordert, Charlotte wird als Krankenschwester dorthin gehen. Sie versprechen, sich nach dem Krieg wieder zu treffen und sind fest davon überzeugt, dass das schon Weihnachten sein wird. Nach anfänglich großen militärischen Erfolgen dringt die deutsche Wehrmacht in Richtung Moskau vor. Je länger der Krieg im Osten andauert, desto öfter erleben der kriegserfahrene Leutnant Wilhelm und sein Bruder Friedhelm, ein einfacher Soldat, die Schrecken des Russlandfeldzuges. Als die beiden Zeugen eines Pogroms in einem ukrainischen Bauerndorf werden, bei dem ein deutscher Offizier des Sicherheitsdienstes ein 14-jähriges Mädchen trotz der Intervention Wilhelms erschießt, geraten ihre bisherigen Einstellungen zum Krieg ins Wanken. Auch Charlotte trifft im Lazarett auf die desillusionierende Kriegswirklichkeit.

2. Ein anderer Krieg

2. Ein anderer KriegVon ihrem Liebhaber Dorn zur Truppenunterhaltung an die Ostfront geschickt, begegnet Greta zwei Jahre nach ihrem letzten Treffen Wilhelm, Friedhelm und Charlotte im fernen Russland wieder. Der Krieg hat die Freunde verändert. Es ist der Vorabend der größten deutschen Panzeroffensive. Zur gleichen Zeit befindet sich Viktor mit anderen Leidensgenossen in einem Transportzug auf dem Weg in ein KZ in Polen. Er kann fliehen. Gemeinsam mit der Polin Alina flüchtet er in die Wälder. Ein polnischer Bauer entdeckt die beiden und will sie an die Deutschen verraten, doch sein Sohn warnt sie und führt sie zu einer Gruppe polnischer Partisanen...

3. Ein anderes Land

3. Ein anderes LandWilhelms Todesurteil wird aufgehoben und er stattdessen in ein Strafbataillon versetzt. Die Wehrmacht braucht jetzt jeden Mann. In Russland treffen sich Charlotte und Wilhelm wieder – eine aufwühlende Begegnung für beide. Vor allem Charlotte ist von ihren Gefühlen überwältigt, hielt sie doch Wilhelm für tot. Doch der Krieg reißt beide wieder auseinander. Die Rote Armee ist an allen Fronten auf dem Vormarsch. Während Friedhelms neue Einheit in Polen noch brutal gegen die Partisanengruppe vorgeht, der auch Viktor angehört, wird Charlottes Feldlazarett von den Russen überrollt. Charlotte gerät in russische Gefangenschaft. Greta bekommt im Gefängnis Besuch von ihrem ehemaligen Liebhaber und Förderer Dorn. Wie so viele sieht auch er das Ende der NS-Zeit kommen und versucht, seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen...

Nach Oben    SOKO: Der Prozess (2013)

Zum ersten Mal in der langjährigen Geschichte der erfolgreichen SOKO-Serien im ZDF arbeiten die Ermittler aus fünf Städten gemeinsam an einem Fall: „SOKO: Der Prozess“. Die Hauptkommissare Arthur Bauer (Gerd Silberbauer) von der „5113“ aus München, Karin Reuter (Sissy Höfferer) aus Köln, Jan Reuter (Udo Kroschwald) aus Wismar, Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich) aus Stuttgart sowie Hajo Trautzschke (Andreas Schmidt-Schaller) aus Leipzig müssen mit ihren Teams den Mord an einem Polizisten aufklären und bekommen es mit einem Motorrad-Club zu tun, in dem Entführungen, Prostitution und Erpressung an der Tagesordnung sind.

Teil 1 SOKO 5113

Teil 1 SOKO 5113In seiner Werkstatt wird der Kfz-Mechaniker Peter Riedl erschlagen aufgefunden – Einsatz für Arthur Bauer und sein Team von der SOKO 5113. Ein Raubmord kann ausgeschlossen werden, allerdings wundert sich die SOKO über die ungeheure Brutalität des Verbrechens. Dr. Weissenböck macht eine interessante Entdeckung: Auf dem Rücken des Opfers kann eine verborgene Tätowierung wiederhergestellt werden, die Riedl als Mitglied des Münchner Chapters des MC Bullsharks ausweist, das von Frank Wellinger geleitet wird – für die SOKO 5113 kein Unbekannter. Sollte hier eine erste Spur Richtung Täter weisen? Katharina Hahn hat unterdessen die Handykontakte des Toten überprüft – und trifft bei dessen Freundin Alicia auf Paul Korte, einen Anwalt. Nun zeigt sich endgültig, dass der Mordfall Riedl in einem größeren Zusammenhang stehen muss...

Teil 2 SOKO Köln

Teil 2 SOKO KölnIn vier Tagen steigt in Leipzig der spektakuläre Mordprozess gegen Alex Krüger, den Kölner Präsidenten des Motorradclubs (MC) Bullsharks. Krüger wird Anstiftung zum Mord an einem Polizisten vorgeworfen, der vor sechs Monaten auf offener Straße in Leipzig erschossen wurde. Doch nach wie vor ist die Beweislage dünn, weshalb Matti Wagner undercover bei Krügers Biker-Brüdern in Köln eingeschleust wurde. Unter der Anleitung des LKA-Experten Hirtmann forscht Matti heimlich nach belastendem Material, und er soll nebenbei versuchen, Toni Ueckenrath, einen Kumpel aus lang vergangenen Tagen und heute Krügers rechte Hand, auszuhorchen. Mattis Einsatz scheint sich auszuzahlen, als Toni ihm überraschend einen ersten Auftrag erteilt. Matti soll einem Biker namens Thomas Brandner 100 000 Euro und Proviant besorgen...

Teil 3 SOKO Wismar

Teil 3 SOKO WismarDie Prostituierte Jule Wachowiak wird erdrosselt in ihrer Wohnung aufgefunden. Der Täter hat keine brauchbaren Spuren hinterlassen, und Zeugen gibt es auch nicht. Nachbarin Emily Schaper ist ziemlich kurz angebunden – will die Tote nicht einmal gekannt haben. Ein Kalendereintrag führt zu Falk Budnik, einem Kunden der Toten. Er gibt zu, am Tatabend in ihrer Wohnung gewesen zu sein, bestreitet aber vehement den Mord. Eine weitere Spur führt die SOKO in eine Tabledance-Bar am Hafen, in der Jule bis vor kurzem gearbeitet hat. Den polizeibekannten Chef Pit Nielandt treffen sie dort nicht an. Dafür aber Emily Schaper, die beim Anblick der Polizei zu flüchten versucht. Offenbar weiß sie doch mehr, als sie zugibt...

Teil 4 SOKO Stuttgart

Teil 4 SOKO StuttgartAls Heike Lammers von ihrer Nachtschicht nach Hause kommt, findet sie ihren Ehemann Uwe erschossen im Wohnzimmer. Dass es sich bei dem Toten um einen ehemaligen Polizisten und einen Freund von Kriminaldirektor Kaiser handelt, gibt dem Fall eine besondere Note. Noch am Tatort stellt die SOKO Stuttgart fest, dass die erwachsene Tochter Alicia, die gerade zu Besuch bei den Eltern war, spurlos verschwunden ist. Schnell ist klar, dass es sich um eine Entführung handeln muss. Offenbar hat Uwe Lammers vor seinem Tod noch versucht, sich zu wehren, denn Blutspuren im Haus beweisen, dass er einem der Entführer eine Verletzung zugefügt haben muss. Doch wer steckt hinter der Verschleppung? Und was ist das Motiv? Licht ins Dunkel bringt die Aussage der Frau des Opfers: Der Verlobte ihrer Tochter sei Paul Korte, ein Anwalt, der eine wichtige Rolle in dem Mordprozess spielt, der bereits am nächsten Tag in Leipzig beginnen wird...

Teil 5 SOKO Leipzig

Teil 5 SOKO LeipzigEndlich beginnt in Leipzig der Prozess gegen den Präsidenten der MC Bullsharks Alex Krüger. Auch Hajo und sein Team sind als Zeugen geladen. Krüger wird zur Last gelegt, den Mord an dem Leipziger Polizisten Santini in Auftrag gegeben zu haben. Dass ausgerechnet zum Prozessbeginn in Leipzig der ehemalige Streifenpartner des Mordopfers, der Polizist Moritz Kamka erschossen wird, kann kein Zufall sein. Irgendetwas Entscheidendes muss Kamka gewusst haben. Fieberhaft suchen die Leipziger Ermittler nach belastenden Indizien, um sie noch rechtzeitig in den Prozess einbringen zu können... Der Biker-Fall beschäftigt die Kriminalpolizei inzwischen bundesweit. Trotz der tatkräftigen Unterstützung durch die SOKOs in München, Köln, Wismar und Stuttgart wissen die Ermittler nicht, wer den Bullsharks Informationen zuspielt, die sie der Polizei immer einen Schritt voraus sein lassen...

Nach Oben    Störtebeker (2006)

Zweiteiliger Fernsehfilm, Deutschland 2006, mit Ken Duken und Claire Keim, Regie: Miguel Alexandre. Der 2-Teiler wurde erstmals zu Ostern 2006 von der ARD ausgestrahlt.

Teil 1

Störtebeker 1Als Kind musste Klaus Störtebeker mitansehen, wie seine Eltern grausam ermordet wurden. Seitdem hat er nur ein Ziel vor Augen: die Täter zu finden und zur Verantwortung zu ziehen. Jahre später kommt Klaus nach Hamburg, wo er nicht nur seinen Bruder Jan Broderson wiederfindet, den er seit dem Tod der Eltern nicht mehr gesehen hat, sondern auch Elisabeth, seine Jugendliebe, die nun jedoch mit dem reichen Patrizier Simon von Wallenrod verlobt ist. Als Störtebeker und Jan herausfinden, dass Simons Familie etwas mit dem Tod ihrer Eltern zu tun haben muss, spitzt sich die Situation dramatisch zu: Simon setzt alles daran, Störtebeker aus dem Weg zu räumen. Doch dieser weiß sich zu wehren, auch gegen den mächtigen Simon von Wallenrod. Von nun an steht Störtebeker außerhalb der Gesellschaft – er ist zum Piraten geworden …

Teil 2

Störtebeker 2Seit seiner Flucht macht der Pirat Klaus Störtebeker mit seinen Männern die Nordmeere unsicher. Seine große Liebe Elisabeth befindet sich derweil noch immer in Gefangenschaft der dänischen Königin. Schließlich heckt der hasserfüllte Simon von Wallenrod, mittlerweile zum Bürgermeister von Hamburg aufgestiegen, einen Plan aus, um sowohl seine Verlobte Elisabeth zu befreien als auch seinen Erzfeind Störtebeker zur Strecke zu bringen: Er reist nach Kopenhagen, um mit Königin Margarete, die die Piraten schützt, einen Pakt auszuhandeln. Aber auch Störtebeker ist unterwegs nach Dänemark …

Nach Oben    Unsere kleine Farm - Remake (2004)

Miniserie in drei Teilen.
Zimmermann Charles Ingalls (Cameron Bancroft), seine Frau Caroline (Erin Cottrell) und die beiden Töchter Laura (Kyle Chavarria) und Mary (Danielle Ryan Chuchran) siedeln nach Kansas. Nach einer strapaziösen Reise beginnt die Familie mit dem Hausbau. Während Charles auf der Jagd ist, tauchen drei Indianer auf. Als sie Caroline ins Haus folgen, eilt Laura ihrer Mutter zu Hilfe.

1. Die Reise der Familie Ingalls

1. Die Reise der Familie IngallsIn der Hoffnung auf eine bessere Zukunft packt Zimmermann Charles Ingalls eines Tages seine Frau und die beiden Töchter Mary und Laura in einen Planwagen und begibt sich auf nach Kansas. Die Expedition ist nicht ungefährlich – die Familie muss sich erst an die rauen Landschaften, wilden Tiere und an die Abgeschiedenheit ihrer neuen Umgebung gewöhnen. Doch im Land des hohen Grases und unter dem unendlichen Himmel erwarten die Ingalls bald spannende Abenteuer.

2. Im neuen Zuhause

2. Im neuen ZuhauseNach dem Umzug der Ingalls nach Kansas erlebt die Familie zahlreiche spannende Abenteuer. Sie lernen ihre neuen Nachbarn kennen, und müssen sich mit Indianern arrangieren, die in der Nähe ihres Hauses leben …

3. Abenteuer in der Prärie

3. Abenteuer in der PrärieFamilie Ingalls, bestehend aus Vater Charles, Mutter Caroline und den beiden Töchtern Laura und Mary, hat sich nach und nach in ihrer neuen Umgebung eingelebt. Immer mehr Indianer lassen sich in der Nähe der Familie nieder, und auch die raue Umgebung mit ihren wilden Tieren macht den Ingalls nach wie vor zu schaffen …

Nach Oben    Trenck - Zwei Herzen gegen die Krone (2002)

Im Mittelpunkt dieses großen historischen Zweiteilers steht die aufregende Liebesgeschichte zwischen Friedrich Freiherr von der Trenck und Amelie, der Lieblingsschwester von König Friedrich II. Der Freiherr hätte Karriere am preußischen Hof machen können, doch der Herrscher missbilligt die Liaison und Trenck landet im Kerker.

Teil 1

Trenck 1Friedrich Freiherr von der Trenck lebt von Duellen und Frauen. Eines Tages trifft er auf König Friedich den Großen (1712–1786)der ihm ein besseres Angebot macht. Trenck willigt zu und findet sich in der preußischen Garde du Corpe wieder. Am Hofe vom König verliebt er sich in seine Schwester Prinzessin Anna Amalia die Lieblingsschwester. Doch das gefällt Friedrich II. den Trenck immer mehr an seinen Jugendfreund Leutnant von Katte erinnert gar nicht. Das Ende der Affäre scheint gekommen, als Friedrich seiner Schwester verkündet, sie mit dem zukünftigen König von Schweden zu vermählen...

Teil 2

Trenck 2Mit der Inhaftierung Trencks glaubt Friedrich II. der Affäre zwischen Trenck und Amelie ein Ende gesetzt zu haben. Amelie gelingt es allerdings, ein Treffen mit ihrem Geliebten während eines Arbeitseinsatzes zu organisieren. Amelie nimmt Trenck das Versprechen ab, keinen Fluchtversuch zu riskieren. Doch als Jaschinsky ihm kurze Zeit später nach dem Leben trachtet, bleibt ihm nichts anderes übrig. Trenck flüchtet nach Österreich und hat somit sein Versprechen gegenüber Amelie gebrochen. In Amelie keimen erste Zweifel an der Wahrhaftigkeit von Trencks Gefühlen. Amelie verfasst einen Brief, der jedoch von Jaschinsky abgefangen wird. Jaschinksy fälscht ein Schriftstück, in dem sich Amelie endgültig von Trenck los sagt. Als dieses bei Trenck eintrifft, hindert ihn nichts mehr, Österreich im Kampf gegen Preußen zu unterstützen...

Nach Oben    Unendliche Geschichte- Die Abenteuer gehen weiter (2001)

4teilige kanad.-dt. Abenteuerserie aus dem Jahr 2001 nach dem Roman von Michael Ende, Regie: Giles Walker ("Tales From The Neverending Story").

1 Das Buch der Weisen

1 Das Buch der WeisenMit Hilfe des magischen Buches "Die unendliche Geschichte" taucht der 12-jährige Bastian in das imaginäre Reich Phantasien ein - eine Wunderwelt voller Drachen, Ritter und Helden. Doch das Reich ist in Gefahr: Die böse Prinzessin Xayide will Phantasien und dessen Kindliche Kaiserin vernichten ...

2 Die Macht des Auryns

2 Die Macht des AurynsDer 12-jährige Bastian hat "Die unendliche Geschichte" entdeckt. Mithilfe des magischen Buches erlebt er allerhand Abenteuer in dem imaginären Reich Phantasien. An seine Seite gesellt sich Kuona, eine 15-jährige Buschpilotin. Gemeinsam wollen sie das Reich vor der bösen Prinzessin Xayide retten. Doch ein machtvolles Zaubermedaillon zieht den Jungen in einen Strudel gefährlicher Phantasien ...

3 Das Zauberschwert

3 Das ZauberschwertAls Held der imaginären Welt Phantasien steht der 12-jährige Bastian Bux alias Atréju vor der Bewährung seines Lebens: Er soll Phantasien vor der bösen Prinzessin Xayide retten. Und auch das Leben seiner Mitstreiterin Kuona ist in Gefahr. Um sie zu retten, muss Atréju ein Versprechen brechen ...

4 Der Kampf um Phantasien

4 Der Kampf um PhantasienDie teuflische Prinzessin Xayide schickt ihre Schergen in Bastians Welt, um das magische Buch "Die unendliche Geschichte" zu stehlen. Im Gegenzug sendet die Kindliche Kaiserin den mutigen Atréju in die Realität. Doch er kommt zu spät: Das Buch ist bereits in den Händen der Prinzessin. Damit scheint das Schicksal von Phantasien besiegelt ...

Nach Oben    Der Graf von Monte Christo (1998)

4teilige Abenteuerserie aus dem Jahr 1998 mit Gérard Depardieu und Ornlla Muti nach dem Roman von Alexandre Dumas.

Teil 1

Teil 1Edmond Dantès (Gérard Depardieu) sitzt seit 20 Jahren unschuldig im Kerker. Eines Tages vertraut ihm ein Mitgefangener an, dass er das Opfer einer Verschwörung wurde. Dantés sinnt auf Rache. Er bricht aus und findet auf einer kleinen Insel einen gigantischen Schatz. Als Graf von Monte Christo kehrt er nach Paris zurück.

Teil 2

Teil 2Dantès lässt sich in Paris in einer prächtigen Villa nieder. Mit Hilfe seines Dieners Bertuccio verwandelt er sich in einen echten Edelmann. Die vergnügungssüchtige High Society ist von ihm begeistert. Dantès wird in die Familie der Männer eingeführt, die einst sein Leben zerstörten. Ein Etappenziel auf seinem Rachefeldzug ist erreicht.

Teil 3

Teil 3Als Graf von Monte Christo steht Dantès, der 22 Jahre unschuldig im Kerker saß, jede Tür in Paris offen. Getrieben von dem Gedanken, sich an den beiden Männern zu rächen, die ihn dorthin gebracht haben, stößt Dantès auf ein Gerücht: Einer von ihnen, Morcerf, hat nicht nur ihn, sondern auch den Sultan von Janina betrogen.

Teil 4

Teil 4Dantès sieht sich endlich am Ziel. Die Schlinge, die er so sorgfältig um den Verräter Morcerf gelegt hat, zieht sich mehr und mehr zu: Er lanciert einen Zeitungsbericht, der den Verrat am Sultan aufdeckt. Und das, kaum dass die Tochter des mächtigen Mannes in Paris eingetroffen ist. Den Namen des Verräters hält Dantès noch geheim.

Nach Oben    Der Mann von Suez (1983)

Der Mann von Suez ist ein ZDF-Vierteiler aus dem Jahre 1983 mit Guy Marchand in der Hauptrolle. Der Vierteiler beschäftigt sich mit Ferdinand de Lesseps und dem Bau des Suez-Kanals. Mit Der Mann von Suez beendete das ZDF 1983 seine Reihe der legendären Weihnachtsvierteiler, die der Sender seit 1964 zur Adventszeit ins Hauptabendprogramm brachte.

Folge 1

Folge 1Der junge Diplomat Ferdinand de Lesseps wird 1832 in Alexandrien zum Vizekonsul Frankreichs ernannt. Der unerschrockene und unermüdliche Mann ist glücklich, Ägypten zu entdecken, und schon bald bringt man ihn auf die Idee, einen Kanal zu bauen, der das Mittelmeer mit dem Roten Meer verbinden und einen neuen Weg nach Indien eröffnen soll. In Kairo bespricht Ferdinand mit Linant-Bey, Minister des Vizekönigs Mohammed Ali, dieses Projekt. Durch den Einfluss Linants wird Lesseps der Erzieher von Said, dem Lieblingssohn des Vizekönigs und späteren König, und sichert sich dadurch sein zukünftiges Glück. Als die Pest in Ägypten ausbricht, bleibt Lesseps auf seinem Posten und widmet sich den Kranken. Auch sein Freund Hoarth stirbt. Der junge Ingenieur überlässt ihm jedoch seine Aufzeichnungen über das Kanalprojekt. Als die Pest besiegt ist, fährt Lesseps nach Paris, um seine Verlobte Agathe zu heiraten.

Folge 2

Folge 2Als Napoléon III. sich nach vierjähriger Präsidentschaft zum Kaiser der Franzosen proklamieren lässt, ist Ferdinand de Lesseps so empört, dass er den diplomatischen Dienst quittiert und sich aufs Land zurückzieht. Nach dem Tod seiner Frau nimmt Lesseps die Einladung nach Kairo zur Thronbesteigung seines Schülers Said gerne an. Sehr schnell wird er zum wichtigsten Berater Saids. Aber sein immer größer werdender Einfluss bei dem neuen Vizekönig beunruhigt die Engländer, für die der Nahe Orient ein unantastbares Einflussgebiet ist. Als Spione in Erfahrung bringen, dass Said in den Bau des Kanals eingewilligt hat, zwingen die Engländer – um ihren Einfluss fürchtend – den Sultan dazu, Veto einzulegen. Said ist Vasall und muss sich beugen. Lesseps erkennt, dass er den Widerstand Englands beseitigen muss. Er fährt durch ganz Europa und kehrt mit Verbündeten zurück. Als er Said in den Sudan nachreist, wo dieser einen Aufstand niederzwingen will, wird er Opfer eines Anschlags.

Folge 3

Folge 3Nach mörderischen Abenteuern in der Wüste kommt Ferdinand de Lesseps endlich nach Khartoum. Dort findet er Gehenkte vor den Toren. Der Bruder des Vizekönigs wurde von den Aufständischen ermordet. Der Vizekönig lässt Lesseps einkerkern. Der will endlich mit den Arbeiten für den Suezkanal beginnen und der Vizekönig stimmt tatsächlich zu. Für seine Suezgesellschaft schafft Lesseps die erste Nationalanleihe auf Aktien, und sie ist ein Triumph. Am 25. April 1859 kann Lesseps am Mittelmeer den ersten Spatenstich zum Bau seines Kanals tun. Ein großer Hafen wird eines Tages dort entstehen: Port Said. Ein gigantisches Werk hat erst begonnen: Noch zehn Jahre unvorstellbarer Mühen liegen vor allen Beteiligten.

Folge 4

Folge 4Lesseps ist in den königlichen Palast geholt worden, weil sein wichtigster Gönner, der Vizekönig Mohammed Said, im Sterben liegt. Vor seinem Tod warnt Said Lesseps vor dem neuen Vizekönig. An der Kanalbaustelle gibt es Schwierigkeiten. Mit dem Versuch, die montenegrinischen Sträflinge, die tüchtige Arbeiter geworden sind, einzusperren, wird Ferdinand de Lesseps fertig. Unüberwindbar scheint jedoch eine Intrige des englischen Botschafters. Aber durch eine glückliche Fügung erhält Lesseps 84 Millionen Goldfrancs. Mit diesem Geld kann er Maschinen entwerfen und bauen lassen. Dann kommt der große Tag der Eröffnung des Suezkanals mit höchsten Gästen aus Europa. Aber Lesseps muss fürchten, dass durch ein gestrandetes Kontrollboot die Einweihung abgesagt werden muss, da es den Kanal versperrt und den Festzug der Schiffe unmöglich macht. Nur eine außerordentliche Anstrengung an Mut und Phantasie kann ihn retten …

Nach Oben    Marco Polo (1982)

Monumental- Vierteiler von Giuliano Montaldo mit der Musik von Ennio Morricone. Neben Burt Lancaster als Papst Gregor X. spielen auch Mario Adorf, Leonard Nimoy, Ken Marshall und Anne Bancroft in diesem Vierteiler mit.
Das Leben Marco Polos ist wohl eines der interessantesten und abwechslungsreichsten überhaupt. In dieser Fernsehserie von 1982 wird versucht, dem Leben des Weltreisenden mit aufwändigen Settings und hochdekoriertem Staraufgebot gerecht zu werden. Seinen spannenden Reisen, von seinen Anfängen in Venedig, über den fernen Orient, bis hin nach China, wird größte Aufmerksamkeit gewidmet und dem Mann, der viele Jahre in China verbrachte und dem Großkhan zur Seite stand, ein angemessenes filmisches Denkmal gesetzt.

Nach Oben    Der schwarze Bumerang (1982)

Ein Abenteuervierteiler, der vom ZDF 1982 produziert wurde und im Adventsprogramm desselben Jahres ausgestrahlt wurde. Rüdiger Bahr, der das Drehbuch schrieb, ist auch die deutsche Synchronstimme von "Al Bundy"-Darsteller Ed O'Neill und war bei früheren Vierteilern bereits in der Hauptrolle zu sehen (Lockruf des Goldes) oder als Erzähler zu hören (Zwei Jahre Ferien).

Folge 1

Folge 1Der renommierte Münchner Biochemiker Peter Lester erforscht eine besondere Weizenart für Dürregebiete und wird von vielen internationalen Konzernleitungen umworben. Aber erst, als sein Forschungsetat gekürzt werden muß, kündigt er selbstsicher. Die früher so verlockenen Positionen bleiben ihm jedoch plötzlich verschlossen. Deshalb nimmt er ein lukratives Angebot nach Australien an, ohne zu wissen, daß er das Opfer einer Intrige ist.

Folge 2

Folge 2Familie Lester sitzt in der Falle. Über Nacht wurde das australische Wüstencamp, in dem sich der Biochemiker der Getreideforschung widmen sollte, abgeriegelt. Warum Lester in Wahrheit nach Australien gelockt wurde, erfährt der Biochemiker von Dr. Kutuya selbst: Er verlangt das gefährliche Rauschmittel Lestron, das Lester in München entwickelt hatte. Empört lehnt Lester ab. Inzwischen wird der 15jährige Sohn des Forschers vermißt. Um einem Hund zu folgen, gräbt er sich unter dem Gitter ein Schlupfloch.

Folge 3

Folge 3Lesters Lage scheint aussichtslos. Seine Weigerung, das gefährliche Lestron herzustellen, kann ihn uns seine Frau das Leben kosten. Dr. Kutuya verstärkt seine Drohungen gegen Helen. Die einzige Hoffnung des Ehepaares ist Jimmy Croft. Er verspricht Hilfe. Sohn Michael lernt währenddessen bei seinen eingeborenen Freunden, den Aborigines, eine fremde Welt kennen.

Folge 4

Folge 4Nach der abenteuerlichen Flucht lebt der Chemiker Peter Lester mit seiner Familie vereint in einer Villa in Melbourne. Doch die tödliche Gefahr lauert auch hier auf sie. Obwohl der Agent Richard Duffy mit allen Mitteln versucht, Dr. Kutuya, den Widersacher Lesters, zu täuschen, finden Kutuyas Killer Lesters Haus. In dieser kritischen Phase nimmt Peter Lesters Sohn Michael Verbindung zu seinem Blutsbruder Inua auf, um seinen Vater zu helfen.

Nach Oben    Wettlauf nach Bombay (1981)

Ein vierteiliger deutsch-französischer Fernsehfilm aus dem Jahr 1981, der zu den Abenteuervierteilern gehört. Es handelt sich um die Verfilmung des Romans La Nouvelle malle des Indes von Jacques Robert. Regie führte Christian-Jaque.

Folge 1

Folge 1Von London über den Ärmelkanal nach Nordfrankreich, von dort über Paris bis zur Grenze der Schweiz.
Thomas Waghorn blitzt bei der East India Company ab mit der Idee, über das Mittelmeer und Suez eine Postverbindung nach Indien aufzubauen, die deutlich schneller ist als deren Schiffe um das Kap, die 6 Monate dafür benötigen. Dennoch gründet er in London, zusammen mit seinem französischen Freund Martial de Sassenage, den er bei einer Schlägerei in einem Wirtshaus kennengelernt hat, die Global Trade Company und will das Unternehmen auf eigene Faust durchführen. Er verspricht, Bombay auf dem Weg durch Frankreich und über Suez in weniger als 3 Monaten zu erreichen. Und bekommt von der East India Company sogar eine schriftliche Bestätigung seiner Abreise am 28. Oktober 1829, die er dem Gouverneur in Bombay vorlegen will...

Folge 2

Folge 2Durch die Schweizer Alpen und den Norden Italiens bis nach Venedig und Triest, von dort Abreise per Schiff nach Alexandria.
Zwei Schweizerinnen schieben Tom und Martial eine Kiste mit Schweizer Uhren unter, die prompt von der Zollinspektion entdeckt wird - zusammen mit den unverdächtigen Schmugglerinnen dürfen sie daraufhin eine gut bewachte Nacht in der Herberge verbringen. Ein Komplize der Schmugglerinnen verhilft ihnen allerdings glücklicherweise zur Flucht aus der Falle und an den Genfer See. Fontanier und Vacherin erwachen ebenfalls in den Fängen der Zollinspektion und es dauert geraume Zeit, bis sie den Kollegen begreiflich machen können, dass sie von der Sûreté sind und es nicht sie waren, die die Seide geschmuggelt hatten. Auf dem Schaufelraddampfer "Le Suisse" auf dem Genfer See fertigt ein Schüler ein Portrait von Thomas Waghorn an, der mit Sassenage bald den Weg über die Alpen nimmt, um nach Italien zu kommen, dicht gefolgt von Fontanier und Vacherin. Bartholdo und Josephe entdecken unter den Portraitzeichnungen der Schüler zufällig Waghorns Bild und bekommen mit rabiaten Methoden schnell heraus, dass die beiden Abenteurer auf dem Weg nach Mailand und Triest sind...

Folge 3

Folge 3Ankunft in Alexandria, von dort nach Kairo und Suez, über das Rote Meer nach Arabien.
Mit einem Segelschiff erreichen Tom und Martial die Hafenstadt Alexandria. Hier gibt es sofort Ärger, da das Schiff unter Quarantäne gestellt wird und der Kapitän nach Tom und Martials Flucht an die Küste am nächsten Morgen die Flucht melden muss - mit dem Ergebnis, dass die Polizei alle Ausländer peinlich genau kontrolliert. Die beiden Freunde können in Alexandria bei einem ägyptischen Freund mit französischen Wurzeln untertauchen, der ihnen seinen Sohn Karim als Führer nach Kairo mitgibt. Weniger Glück haben zunächst Fontanier und Vacherin, die mit der Santa Maria Schiffbruch erlitten hatten und mit den Wellen an die Küste der Sahara gespült worden waren, und die, als sie glücklicherweise von einem Einheimischen gefunden und auf Eseln nach Alexandria kommen, sofort von der Polizei verhaftet und mit Pestverdacht ins Kastell eingesperrt werden...

Folge 4

Folge 4Per Schiff über das arabische Meer nach Bombay.
Der Kommandant der Rebellen kommt am nächsten Morgen, nachdem die Geheimagenten Fontanier und Vacherin zunächst einmal von den englischen Kolleginnen aus dem Zelt der Gefangenen befreit wurden. Tom und Martial werden ins Zelt des Rebellenführers geführt - in dem Tom zu seinem großen Erstaunen einen englischen Kameraden (James) aus seiner Zeit aus Indien erkennt. England unterstützt die Rebellen gegen die ägyptische Armee nicht nur moralisch, sondern führt diese auch kompetent an. Waghorn erhält bei der Gelegenheit auch seine am Strand angespülte und von den Rebellen gefundene Tasche wieder - mit allen Dokumenten, einschließlich des immer noch bestens lesbaren Bestätigungsschreibens der East India Company vom 28. Oktober 1829 aus London. Zusammen mit den Rebellen geht es nun wieder ans Rote Meer und auf die Weiterreise nach Bombay, während Taylor und seine beiden Kumpanen noch einige Zeit fluchend bei der ägyptischen Armee vergeuden. Bald werden auch sie zusehen, dass sie endlich nach Bombay kommen...

Nach Oben    Tödliches Geheimnis- Die Abenteuer des Caleb Williams (1980)

Ein Abenteuervierteiler von Robin Chapman aus dem Jahre 1980 nach dem Roman „Die Dinge wie sie sind oder Die Abenteuer des Caleb Williams“ von William Godwin mit Mick Ford und Günther Maria Halmer in den Hauptrollen.

Folge 1

Folge 1England gegen Ende des 18. Jahrhunderts, gegen Höhepunkt der Französischen Revolution: Die benachbarten Landjunker Tyrell und Falkland liegen miteinander im Streit. Falkland ist stets ritterlich, freundlich und gepflegt, mit dem Ziel, ein perfekter Gentleman zu werden. Tyrell dagegen, der Falkland deswegen hasst und für abgehoben hält, ist ein grober und ungepflegter Naturbursche ohne Umgangsformen, der aber dennoch auf seine gesellschaftlichen Privilegien pocht und seine Untergebenen tyrannisiert. So lässt er einen seiner Pächter, den Vater von Caleb Williams, bei nächster Gelegenheit ins Gefängnis werfen, weil dieser sich weigerte, seine Freiheitsrechte aufzugeben und sich Tyrell zu beugen, als dieser Caleb zu sich in Zwangsdienst nehmen wollte. Tyrell hat seine junge Cousine Emily bei sich wohnen, da diese verwaist ist und sonst keine Familie mehr hat. Falkland lernt Emiliy kennen und verliebt sich in sie. Als Tyrell davon erfährt, gerät er in Rage und lässt sie als Schuldnerin ebenfalls ins Gefängnis werfen, wo sie bald darauf stirbt, noch ehe Falkland ihr helfen kann. Calebs Vater gelingt es derweil, auszubrechen. Auf seiner Flucht durch den Wald stößt er auf die Leiche Tyrells, der von hinten erstochen wurde. In diesem Augenblick wird er von Tyrells Leuten entdeckt und verhaftet.
Er wird vor Gericht gestellt und als Mörder zum Tode verurteilt. Doch auch Falkland wird in der Öffentlichkeit verdächtigt, da dieser von Tyrell bei einem Duell gedemütigt wurde und auch durch den Tod seiner Geliebten ein Motiv hatte. Doch er beschwört öffentlich seine Unschuld.

Folge 2

Folge 2Caleb lebt bei Falkland, der den jungen Mann in jeder Weise fördert. Aber Caleb kommt nicht über den Tod seines Vaters hinweg. Ist er vielleicht unschuldig hingerichtet worden? Hat nicht er, sondern Falkland dem verhassten Tyrell den Garaus gemacht? Caleb findet bei der Arbeit in der Bibliothek einen Brief seines Vaters an Falkland, in dem er seine Unschuld beteuert und um Hilfe bittet. Darauf angesprochen, beteuert Falkland noch einmal seine Unschuld. Doch Caleb mißtraut seinem Wohltäter immer mehr, zumal im klar wird, daß Falkland wohl immer mehr von Schuldgefühlen angetrieben wird und außerdem eine homoerotische Beziehung zu ihm aufzubauen versucht. Deswegen entläßt Falkland auch aus Eifersucht Calebs Freundin, das Dienstmädchen Jane. Falkland führt stets sorgfältig ein Tagebuch, und Caleb plant, dadurch die Wahrheit zu erfahren. Als eines Abends auf Falkland Park ein kleines Feuer ausbricht, nutzt Caleb die Verwirrung, nimmt das Tagebuch an sich und entdeckt tatsächlich darin Falklands Beschreibung von seinem Mord an Tyrell. Caleb wird von Falkland beim Lesen ertappt. Falkland droht, Caleb umzubringen, falls dieser das Geheimnis nicht für sich behält. Caleb ergreift bei nächster Gelegenheit die Flucht. Falkland stellt es so dar, daß Caleb ihn vorher noch bestohlen hat, was nach den damaligen harten Gesetzen automatisch den Galgen bedeutet, und schickt im seine Häscher hinterher, angeführt von seinem Bruder Forester, der gerade zu Besuch weilt. Es gelingt ihnen, Caleb wieder einfangen.

Folge 3

Folge 3Im Gefängnis, während er auf seinen Prozess wartet, freundet sich Caleb Williams mit dem jungen Jack Brightwell an. Der beschwört ihn, Falklands Geheimnis auszuplaudern und sich dadurch selber reinzuwaschen. Doch Caleb will den Eid nicht brechen und schweigt. Falkland lässt seine Verbindungen spielen, um den Prozess gegen Caleb aufzuschieben. Der sinnt wieder auf Flucht. Beim zweiten Mal gelingt es ihm mit Hilfe von Falklands Bruder Forester, welcher immer mehr die Wahrheit ahnt, aus dem Kerker zu fliehen. Caleb gibt sich als Ire aus. Das wird ihm zum Verhängnis, als zwei Wachmänner ihn festnehmen in der Annahme, er sei ein lange gesuchter Straßenräuber.

Folge 4

Folge 4Grimes findet die zwei Menschenjäger, die Caleb in ihrer Gewalt haben. Er will ihn den beiden abkaufen. Aber gerade als der Handel perfekt ist, gelingt Caleb die Flucht. Er reitet mit Grimes Pferd nach London, besorgt sich neue Kleidung und mietet ein Zimmer. Als Jane und Forester einen Brief von Caleb erhalten, reisen auch sie in die Hauptstadt. Hier gibt es ein freudiges Wiedersehen zwischen den Liebenden. Die Wiedersehensfreude der beiden wird getrübt durch die letzte Auseinandersetzung zwischen Caleb und Falkland. Sie treffen sich vor Gericht wieder. Falkland ist mittlerweile durch seine Schuldgefühle in den Wahnsinn getrieben worden, was jedem der Prozeßbeteiligten klar wird. Caleb wird freigesprochen, doch er will mit Falkland abrechnen. Falkland reitet wie ein Wahnsinniger nach Falkland Park zurück, gefolgt von Caleb, und nimmt sich dort mit einem Strick das Leben. Forester findet ein Testament Falklands, welches Caleb zum Alleinerben macht. Doch Caleb verzichtet.

Nach Oben    Die Mars - Chroniken (1980)

(The Martian Chronicles)
Amerikanische Science Fiction - Miniserie von 1980 mit Rock Hudson und Maria Schell nach dem Buch von Ray Bradbury. In Deutschland wurde sie erstmalig im ZDF 1983 in stark gekürzter Fassung ausgestrahlt.

Teil 1, Die Expeditionen

Teil 1, Die ExpeditionenColonel Wilder hat sich das Ziel gesetzt, den Mars für die Erdbewohner zu erobern. Aber es gibt ungeahnte Schwierigkeiten. Zwei Raumschiffe sind bereits verschwunden. Beim dritten Versuch steigt Wilder selbst mit ins Raumschiff...

Teil 2, Die Kolonisten

Colonel Wilder und seine Crew besiedeln den „Roten Planeten“ Mars. Scheitert die Kolonisation am Unvermögen der Irdischen, unter neuen Bedingungen die alten Fehler abzulegen? Oder sind geheimnisvolle Kräfte im Spiel? Die Pater Peregrine und Stone verfolgen eine Spur. Das Ehepaar Lustig such indes nach seinem verschollenen Sohn David. Er taucht auf – und verschwindet. Nur ein Spuk?

Teil 3, Die Marsianer

Teil 3, Die MarsianerNur wenige Siedler blieben auf dem Mars. Die meisten sind auf die Erde zurückgekehrt, wo inzwischen der Atomkrieg ausgebrochen ist. Colonel Wilder verschweigt dem alten Hathaway das schreckliche Ende irdischen Lebens. Als er die Frau und die Tochter Hathaway trifft, traut er seinen Augen kaum: Vor zehn Jahren hatte er sie zuletzt gesehen. Und doch sind sie nicht gealtert. Hatten die Frauen Kontakt mit Marsianern?

Nach Oben    Mathias Sandorf (1979)

(Die Rache des Grafen Sandorf)
4 tlg. frz.-ungar. dt. Abenteuerfilm von Claude Desailly nach dem Roman von Jules Verne, Regie: Jean-Pierre Decourt.

1. Die Verschwörung

1. Die VerschwörungDer Schauplatz: Österreich-Ungarn, Mitte des 19. Jahrhunderts. Der ungarische Graf Mathias Sandorf stellt sich an die Spitze einer Verschwörungsgruppe, nachdem seine Frau bei einem Anschlag ums Leben gekommen ist. Mit zwei Freunden, Zathmar und Bathory, flüchtet er in die Hafenstadt Triest, um den Aufstand vorzubereiten. Aber zwei Schergen sind ihm bereits auf der Spur. Sie erpressen einen Freund von Sandorf und verschaffen sich so Zugang zum Haus der Grafen Zathmar. Dort befindet sich genügend belastendes Material, um Sandorf wegen Hochverrats anklagen zu können. Er erhält zwar noch eine Warnung – aber leider zu spät!

2. Die Flucht aus dem Festungssturm

2. Die Flucht aus dem FestungssturmKein Glück haben die ungarischen Verschwörer bei der Vorbereitung ihrer Rebellion gegen die österreichische Unterdrückung ihres Landes: Graf Mathias Sandorf und seine aristokratischen Freunde werden verhaftet. Ein Militärgericht verurteilt sie wegen Hochverrats zum Tode. Doch Sandorf und Stephan Bathory gelingt in der Nacht vor der Hinrichtung die waghalsige Flucht aus der Festung von Pisano. Beide geraten aber wenig später in eine Falle, als sie versuchen, mit Hilfe eines mutigen Fischers über die Adria nach Italien zu entkommen. Bathory wird verwundet und wieder gefangen. Dagegen kann Sandorf seine Verfolger schließlich doch abschütteln.

3. Die Verwundung

3. Die VerwundungDer geheimnisvolle Dr. Antekirrt, der nach 15 Jahren in Ragusa auftauchte, will die Hochzeit zwischen Peter Bathory und Sava, der Tochter des Verräters Silas Toronthal, verhindern. Ebenso entschlossen zeigt sich Sarcany. Er erinnert Toronthal daran, den er früher erpreßt hatte, daß ihm Sava versprochen ist. Plötzlich geschieht ein Unglück: Peter Bathory wird schwer verwundet aufgefunden. Auch Dr. Antekirrt kann ihm offensichtlich nicht mehr helfen. Doch er läßt den Sarg, in dem Peter zu Grabe getragen wurde, wieder ausheben und auf ein Schiff bringen.

4. Kampf auf Leben und Tod

4. Kampf auf Leben und TodPeter wird liebevoll auf der geheimnisvollen Insel des Dr. Antekirrt gesund gepflegt und erfährt dort von den Plänen seines Gastgebers: Dr. Antekirrt will die Verschwörung bestrafen. Sie sollen auf einer Nachbarinsel gefangengehalten werden, auf der eine künstliche „Hölle“ eingerichtet wurde. Die Freunde Sandorfs dagegen sollen auf Dr. Antekirrts Insel eine neue Heimat finden. Wie im Paradies sollen sie hier leben. Aber Peter reagiert auf diese Pläne des sonderbaren Inselbesitzers sehr zurückhaltend – vorerst noch …

Nach Oben    Die Abenteuer des David Balfour (1978)

Abenteuervierteiler von Walter Ulbrich und Peter Graham Scott nach den Romanen "Kidnapped" und "Catriona" von Robert Louis Stevenson, Regie: Jean Pierre Decourt ("Kidnapped" / "Les Aventures de David Balfour"; 1978).

Folge 1

Folge 1Der siebzehnjährige David Balfour wird nach dem Tode seines Vaters 1751 zu seinem Onkel geschickt. In Schottland aber muß David um sein Leben fürchten.
Der Onkel läßt ihn auf ein Schiff locken, um ihn nach Amerika zu entführen. David hat keine Chance zu fliehen. Da taucht überraschend der schottische Rebell Alan Breck an Bord auf. David und er machen gemeinsame Sache gegen den Kapitän.

Folge 2

Folge 2David konnte das sinkende Schiff rechtzeitig verlassen.
Im Hochland erfährt er, daß sich sein Freund Alan im Hause des Vetters James Stewart aufhält. Auf dem Weg zu ihm wird David von Soldaten gefangengenommen. Man verdächtigt ihn der Beihilfe zum Mord.

Folge 3

Folge 3David geht zum Generalstaatsanwalt Lord Prestongrange, der als "befriedeter Schotte" der englischen Krone dient.
Es gelingt David, ihn von seiner Unschuld an dem Mord an Colin Campbell zu überzeugen. Doch Lord Prestongrange nimmt Davids Aussage nicht zu Protokoll.

Folge 4

Folge 4Nach seiner Freilassung hat David sich vergeblich bemüht, James Stewart of the Glens zu retten.
Da David bald in Holland sein Studium beginnt, möchte er sich von Cartiona Drummond verabschieden, doch sie scheint verschwunden zu sein.

Nach Oben    Michael Strogoff Der Kurier des Zaren (1976)

Ein Abenteuervierteiler von Robert Brandau (Walter Ulbrich) und Claude Desailly aus dem Jahre 1976 nach dem Roman Der Kurier des Zaren von Jules Verne mit Raimund Harmstorf in der Hauptrolle.

Folge 1

Folge 1Im Russland des Jahres 1875 gärt es. Während man in Moskau Feste feiert, rebellieren in Sibirien die Tataren gegen die Zarenherrschaft. Die Fernmeldeverbindung nach Moskau ist unterbrochen. In dieser explosiven Lage soll sich Rittmeister Michael Strogoff als Kurier des Zaren 6.000 km weit nach Irkutsk durchschlagen und dem Gouverneur geheime Anweisungen überbringen. Strogoff reist unter falschem Namen. Unterwegs lernt er die Mitreisende Nadia kennen, gewinnt ihr Vertrauen und nutzt ihre Ahnungslosigkeit zu seiner Tarnung aus, in dem er sie sich als seine Frau ausgeben lässt. Zu zweit erreichen sie den Ural. Zur gleichen Zeit gelingt dem tatarischen Stammesfürsten und Ex-Offizier Ogareff die Flucht aus dem Kerker.

Folge 2

Folge 2In Sibirien ist Strogoff in großer Gefahr. Seine Begleiterin Nadia wird vom Rebellenführer Ogareff und seiner Zigeunerfreundin Sangarre verschleppt. Sie soll das Versteck des Kuriers preisgeben. Strogoff selbst kommt nach einem Tataren-Überfall knapp mit dem Leben davon. Nach Ankunft in seiner Heimatstadt Omsk begegnet er seiner Mutter, deren Begrüßung er aber nicht erwidert, um keinen Verdacht auf sich zu lenken. Während seine Freundin und seine Mutter in einem Straflager verhört werden, kann er aus der Stadt fliehen.

Folge 3

Folge 3Wieder eingefangen, wird Strogoff durch Folter an seiner Mutter dazu genötigt, indirekt zuzugeben, dass er der Kurier des Zaren ist. Ogareff nimmt ihm dessen Siegel ab, um selbst in Irkutsk als Kurier auftreten und dem Gouverneur falsche Anweisungen in seinem Sinne geben zu können. Strogoff überlässt er unterdessen seinem Komplizen, Khan Feofar, dem Anführer der Tataren. Dieser lässt Strogoff blenden, bevor er mit Hilfe von Nadia während eines Feuergefechts fliehen kann.

Folge 4

Folge 4In Irkutsk warten die Eingeschlossenen darauf, entdeckt zu werden. Stattdessen gelangt Ogareff in die Stadt und lenkt von innen die Angriffe der Tataren: Mit dem Zarensiegel, das er Strogoff abgenommen hat, weist er sich als „Geheimkurier“ aus. General Dimitri vertraut ihm blind. Nadia und der geblendete Strogoff, ständig auf der Flucht vor ihren Verfolgern, unternehmen einen letzten verzweifelten Versuch, nach Irkutsk vorzustoßen: Mitten durch die feindlichen Linien wollen sie sich auf einem Floß, die Angara hinauf, in die bedrohte Stadt treiben lassen. Nach taktischen Manövern der Tataren erhält Strogoff in einer Feuersbrunst seine Sehfähigkeit zurück, was ihn umgehend zur Beteiligung am Kampf veranlasst. Er spürt Ogareff auf und tötet ihn, zum Verdruss Sangarres.

Nach Oben    Lockruf des Goldes (1975)

Ein Abenteuervierteiler aus dem Jahre 1975, zu dem Walter Ulbrich das Drehbuch nach Motiven aus verschiedenen Büchern von Jack London und Dokumenten der Zeit geschrieben hat.
Der Goldfund im Jahre 1897 am Klondike, einem Fluss in Kanada war ein Aufsehen erregendes Ereignis. Dort erbrachte eine Schaufel Sand eine Ausbeute im Wert von 800 bis 1000 Dollar. Zehntausende machten sich damals auf den Weg ins "Goldland". Unter ihnen befand sich auch der 21-jährige Jack London. Nach seinen Aufzeichnungen und nach historischen Dokumenten wurde dieser vierteilige Fernsehfilm gedreht.

1 Das Klondike-Fieber

1 Das Klondike-Fieber San Francisco um die Jahrhundertwende. Der junge Anwalt Harnish wird aufs Land gerufen, wo der alte Tarwater entmündigt werden soll, weil er seine Farm verkaufen und in Alaska sein Glück machen will. Tief beeindruckt von dem Alten kehrt der Anwalt in die Stadt zurück. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht, dass am Klondike, einem kleinen Fluss im Norden Kanadas, zentnerweise Gold gefunden wird.
Unter den aufbrechenden Abenteurern, die unermesslichem Reichtum nachjagen, ist auch der Anwalt Elam Harnish. Doch nach der Bewährungsprobe am eisigen Chilkoot-Pass erreichen nur die zähesten Männer ihr Ziel.

2 Die weiße Rinne

2 Die weiße RinneDas Leben in der Goldgräberstadt Dawson City hat sich normalisiert. In seinem neueröffneten Lokal, dem "Tivoli", sorgt Charly Clayton dafür, dass die Goldgräber einen Teil ihres Vermögens rasch wieder loswerden. Cad Wilson, eine mittelmäßige Sängerin, die in Dawson als großer Star gefeiert wird, verliebt sich in den oberflächlichen Gelegenheitsarbeiter Elam Harnish. Der begeht seinen 30. Geburtstag mit großem Pomp im "Tivoli". Während des wilden Besäufnisses stürzt - zu Tode erschöpft - Caribou-Charly herein. Offensichtlich hat er die "weiße Rinne" gefunden, denn er trägt eine Menge Gold bei sich. Alles bricht auf, um diese Goldader zu finden. Elam und sein Partner Joe scheinen sie als erste zu entdecken. In einer Hütte wollen sie das Ende des Winters abwarten. Es kommt vereinzelt zu Kollisionen zwischen beiden, bevor mit Bettles, Breck und Henderson drei weitere Goldsucher die Hütte erreichen. Zu fünft schürfen die Männer erfolglos bereits im Winter nach dem Gold. Als Bettles seine beiden Mitankömmlinge anscheinend grundlos getötet hat, kann Elam Joe noch davon abhalten, ihn zu lynchen, bevor beide schließlich doch seinen Tod beschließen und ihn hängen.

3 Der wilde Mann vom Yukon

3 Der wilde Mann vom YukonElam und Joe sind der seelischen Belastung nicht gewachsen. So kommt es zum Streit, und Elam erschießt Joe in Notwehr. In der Zwischenzeit wartet Cad Wilson in Dawson vergeblich auf Elam. Als ein Bursche namens Montana Kid nach Dawson kommt und erzählt, Elam sei tot, verkauft die verzweifelte Cad ihr Habe. Dann aber kehrt Elam doch heim. Als man später Montana Kid ermordet auffindet, wird Cad verhaftet. Elam fährt zum Lachsfang weit außerhalb von Dawson. Hierbei entdeckt er neues Gold. Charles Clayton, der Besitzer des "Tivoli" fürchtet, dass alle Männer die Stadt verlassen werden, und kauft Elam sein Geheimnis ab. Endlich hat Elam Geld. Er erweist sich als ein gewiefter Spekulant und Geschäftemacher. Doch eines Tages wird er verlockt, sein Geld bei betrügerischen und aufsehenerregenden Börsenmanövern aufs Spiel zu setzen. Er entdeckt die Intrige zu spät...

4 Vierauge

4 VieraugeElam Harnish ist von San Francisco nach Alaska zurückgekehrt. Zusammen mit einem Abenteuerer namens Andy Carson schlägt er sich durch die Wälder. Eines Tages ist Andy verschwunden. Als Elam dem Stamm der Tlingiit-Indianer begegnet, ist er überrascht, dass er dort Andy trifft. Der Stamm wird von einem weißen Patriarchen regiert, der jeden fest hält, der sich zu ihm verirrt. Elam weiß, dass jeder Fluchtgedanke unsinnig ist. Er lebt sich ein, findet sogar Gold, wird dabei aber von Carson verraten, den er schließlich überwältigt und tötet. Auch begegnet er Labiskwee, der Tochter des Häuptlings. Das Mädchen, das Elam liebt, erkennt, dass der Mann hier nie glücklich werden kann. Sie bereitet die Flucht vor. Eines Nachts brechen beide auf - zu einer abenteuerlichen Irrfahrt, die alles in den Schatten stellt, was Elam Harnish bisher ertragen hat.

Nach Oben    Zwei Jahre Ferien (1974)

Ein ZDF-Abenteuervierteiler von Walter Ulbrich (Buch) und Gilles Grangier und Sergiu Nicolaescu (Regie) aus dem Jahre 1974 nach Motiven aus dem gleichnamigen Roman von Jules Verne. Drehorte waren Rumänien und das Schwarze Meer.

1 Die Flaschenpost

1 Die FlaschenpostIm Jahre 1897. Acht junge Burschen, Söhne reicher Eltern aus Neuseeland, sind mit einem Segelschiff auf einer Ferienfahrt. Es soll die abenteuerlichste Reise ihres Lebens werden. Eine Flaschenpost führt die Jungen zu einer Insel. Arglos nehmen sie dort zwei Schiffbrüchige an Bord - entflohene Sträflinge, die auf der Suche nach einem Goldschatz sind.

2 Die Meuterei

2 Die MeutereiKapitän Hull muß das beim Brand vernichtete Segelzeug ersetzen. Pike und Forbes nutzen die Gelegenheit, um Kumpane an Bord zu schmuggeln. Dann kommt es zur Meuterei: Die alte Besatzung wird ausgesetzt.

3 Eine Küste ohne Namen

3 Eine Küste ohne NamenDen Jungen ist es gelungen, den Meuterern zu entkommen. Sie segeln aufs Meer hinaus. Einziger Profi an Bord ist jedoch der Schiffsjunge Jim. Als ein Sturm aufkommt, ist es mit dem Mut der Jungen vorbei. Die Angst deckt ihre Schwächen, aber auch ihre Stärken auf. Des Nachts strandet der Schoner schließlich. Ein paar Jungen machen sich auf, die Umgebung zu erforschen.

4 Die vergessene Insel

4 Die vergessene InselDie Jungen führen auf der Insel ein Robinson-Dasein. Die primitiv eingerichtete Höhle bietet ihnen zwar Schutz, aber der Winter bringt mit Schnee, Sturm und Kälte auch den Hunger. Bei ihren Rundgängen machen sie eine Entdeckung: Sie sind anscheinend nicht allein auf der Insel. Eines Morgens nähert sich ein Segelschiff ihrem Eiland. Doch die Jungen freuen sich zu früh: Es sind "alte Bekannte", die da kommen ...

Nach Oben    Cagliostro (1973)

Cagliostro ist ein dreiteiliger Fernseh-Abenteuermehrteiler aus dem Jahre 1973, nach dem Roman Joseph Balsamo aus dem Zyklus Mémoires d'un médicine (Memoiren eines Arztes) von Alexandre Dumas mit Jean Marais in der Hauptrolle. Im ZDF sollte Cagliostro ursprünglich in längerer Fassung in der Reihe der ZDF-Advents-Abenteuervierteiler laufen.

1 Audienz in Versailles

1 Audienz in VersaillesAbenteurer, Hochstapler, Magier, Goldmacher, Geisterbeschwörer - "Graf" Cagliostro suchte im 18. Jahrhundert fast alle Hauptstädte und Höfe Europas heim. Im Jahre 1791 wurde er von der Inquisition verurteilt und verschwand bis an sein Lebensende hinter Kerkermauern. Alexandre Dumas zeigt ihn in seinem Roman als Verschwörer und Wegbereiter der Revolution in Frankreich.
Cagliostro findet Eingang am Hof von Versailles und beginnt ein feingesponnenes Intrigenspiel. Es gelingt ihm, die vom Volk gehaßte Mätresse des Königs, Madame Dubarry, offiziell bei Hofe einzuführe. Damit wächst der Haß des Regenten.

2 Der Goldmacher

2 Der GoldmacherPech für Cagliostro! Dem Magier, der am französischen Hofe heimlich für die Revolution arbeitet, entflieht sein Medium Lorenza. Die schöne Römerin findet in einem Kloster Zuflucht, wird aber von Cagliostro aufgespürt. Kardinal Rohan, der gerade im Kloster weilt, könnte ihm gefährlich werden. Doch der Magier verspricht, Gold herzustellen. Als er es dann tatsächlich liefert, wächst sein Ansehen. Ungestört kann Cagliostro weiter intrigieren.

3 Die Intrige

3 Die IntrigeDie Tage Cagliostros am französischen Hofe sind gezählt! Seine Geliebte Lorenza übt Verrat. Zwar wendet sich das Spiel noch einmal zu seinen Gunsten, doch trauen ihm nun seine Mitverschwörer nicht mehr. Als dann Ludwig XV. stirbt, scheitern alle Pläne zur Revolution. Cagliostro muß fliehen ...

Nach Oben    Der Seewolf (1971)

Der Abenteuervierteiler aus dem Jahr 1971 verwendet außer dem Roman Der Seewolf Motive aus Jack Londons Romanen Frisco Kid (The Cruise of the Dazzler), König Alkohol (John Barleycorn), Abenteurer des Schienenstranges (The Road), Liebe zum Leben (Love of Life), Südseegeschichten (South-Sea Tales) und Ein Sohn der Sonne (A Son of the Sun). Trotz dieser Vielzahl von verwendeten Quellen wird die Verfilmung als sehr gelungen angesehen.

1 Ein seltsames Schiff

1 Ein seltsames Schiff Schiffsunglück in der Bucht von San Francisco! Einer der Überlebenden, der Schriftsteller van Weyden, wird vom Robbenfänger "Ghost" aufgefischt. Käpt'n Larsen läßt den Geretteten nicht mehr von Bord. - So beginnt die Geschichte zweier Männer, die sich in einer Art Haßliebe verbunden fühlen, später aber zu Todfeinden werden.

2 Kurs auf Uma

2 Kurs auf UmaDer Steuermann ist verschwunden. Wieder zeigt "Seewolf" Larsen, wie unberechenbar er ist: Van Weyden wird Steuermann, obwohl er keinerlei nautische Kenntnisse besitzt. Larsens Launen machen der Besatzung das Leben zur Hölle. Drei Männer riskieren einen Fluchtversuch. Van Weyden schließt sich ihnen in letzter Sekunde an.

3 Das Land der kleinen Zweige

3 Das Land der kleinen Zweige Eine Frau an Bord: Maud Brewster wurde mit weiteren vier Schiffsbrüchigen vom Schoner "Ghost" aus der schäumenden See geborgen. "Seewolf" Larsen denkt nicht daran, die junge Frau an Land zu bringen. Er zwingt sie auif seinem Teufelsschiff zu bleiben. Wegen Maud kommt es zwischen ihm und van Weyden zum Kampf. Larsen unterliegt. Van Weyden und Maud nutzen die Chance und entkommen in einem Boot. Tagelang kämpfen sie gegen die brüllende See. Als sie endlich Land sichten, wird van Weyden bewußtlos.

4 Die Suche nach einer verlorenen Insel

4 Die Suche nach einer verlorenen InselWeyden führt ein Leben als Vagabund in der Südsee. Sechs Jahre sind seit den Ereignissen auf der "Ghost" vergangen. Weyden segelt sein eigenes Schiff, die "Kittiwake". In Goboto geht er vor Anker und trifft im Hotel auf den versoffenen Pankburn, der eine grausige Trophäe besitzt: den Kopf des einstigen Schiffskochs der "Ghost". Pankburns Geschichte führt Weyden auf die Spur des Seewolfs.

Nach Oben    Die Lederstrumpf Erzählungen (1969)

ZDF-Abenteuervierteiler aus dem Jahr 1969 mit Hellmut Lange in der Hauptrolle. Die Verfilmung basiert auf der Lederstrumpf-Romanserie von James Fenimore Cooper.

1 Der Wildtöter

1 Der WildtöterIm 18. Jahrhundert in den englischen Kolonien Nordamerikas: Der Abenteuerer Nathaniel „Nat“ Bumppo (= Wildtöter, Falkenauge, Lederstrumpf) dringt entgegen der Warnung eines entgegen kommenden Siedlerpaares ins Indianerland ein, wo er einen befreundeten Bauern besuchen will. Dessen Hof findet er verlassen von seinem Freund, jedoch besetzt von Indianern vor. Er folgt ihrer Aufforderung, dem Sterben eines alten Häuptlings beizuwohnen und sie in ihr Lager zu begleiten. Dort, bei den Mohikanern, schließt er Blutsbrüderschaft mit Chingachgook. Wenig später wird die diesem versprochene Squaw, Wah-Ta-Wah, von feindlichen Indianern, den Mingos, verschleppt. Die beiden Freunde beschließen, auf getrennten Wegen in deren Lager vorzudringen, um sie zu befreien. Nat trifft dabei auf den Waldläufer Harry March und später auf dessen Freund Tom Hutter. Hutter bewohnt mit seinen Töchtern Judith und Hetty einen Pfahlbau auf dem Glimmersee. Hutter und March geraten im weiteren Verlauf ebenfalls in die Hand der Mingos. Nathaniel kauft die beiden frei, Wah-Ta-Wah erhält er dabei als Dreingabe. Bei einem Schusswechsel unmittelbar nach den Verhandlungen kommt Hetty, die zuvor bereits auf eigene Faust im feindlichen Lager für die Gefangenen interveniert hat, ums Leben. Nach diesem Zwischenfall liegen die Dinge wieder anders. Während die Squaw selbst fliehen kann, gerät statt ihr Nat in die Fänge der Mingos, aus denen er von Chingachgook befreit wird.

2 Der letzte Mohikaner

2 Der letzte MohikanerChingachgook hat einen Sohn, Uncas, der etwa 18 Jahre alt ist. Die Mutter, Wah-ta-Wah, war kurz nach der Geburt in einem harten Winter ums Leben gekommen. Nat hatte bei seinem Eintreffen nur noch Chingachgook und den Säugling retten können. Die drei stehen den beiden Töchtern des Fort-Kommandanten Oberst Munroe, Alice und Cora, auf dem Weg zu ihrem Vater bei. Ihr Pfadfinder, der Huronenhäuptling Magua, war vom Oberst wegen im Rausch verübter Brandstiftung bestraft und unehrenhaft aus dem Dienst eines Indianerscouts entlassen worden. Er wollte die Gesellschaft nun in eine Falle führen, um sich zu rächen, doch Nat und die Mohikaner übernehmen die Führung, während Magua flieht. Später machen die unter Nahrungsknappheit leidenden Delawaren und Huronen gemeinsame Sache, nachdem zu Beginn Munroe den Hilfe suchenden Delawaren Unterstützung verwehrt hatte. Zum Schluss werden Cora und Uncas von Magua sowie anschließend Magua von Nat getötet. Chingachgook ist damit der letzte Mohikaner.

3 Das Fort am Biberfluss

3 Das Fort am BiberflussLederstrumpf und sein Freund Chingachgook leben von der Hirschjagd. Lederstrumpf hält die Schonzeit nicht ein. Das ist gegen das Gesetz. Der Sheriff sperrt Lederstrumpf ein – Chingachgook befreit ihn. Jetzt sind sie vogelfrei. Sie fliehen Richtung Westen und treffen in Fort Henry ein. Dort begegnen sie Major Dunham, dem Befehlshabenden und Bekannten Nats, sowie Leutnant Jasper und Captain Muir, die um Mabel rivalisieren. Letzterer hat den benachbarten Sioux-Indianern geheime Informationen über das Fort übermittelt. Auch hat er der in Sicherheit gebrachten Tochter von Dunham, Mabel, eine gefälschte Botschaft zukommen lassen, wonach sie das Fort wieder aufsuchen solle. Auf dem Rückweg dorthin haben Nat und Chingachgook sie vor einem Sioux-Überfall gerettet. Die Sioux beabsichtigen einen Überfall auf das Fort und locken die Weißen durch eine List heraus, um es zu schwächen. Im Kampf gegen die Indianer fällt Major Dunham. Zum Schluss wird der Verräter enttarnt und getötet.

4 Die Prärie

4 Die PrärieNat übernimmt auf Bitten von Siedlerchef Miles Forman die Leitung von dessen Treck nach Michilimackinac. Chingachgook begleitet ihn dabei. Zu den Siedlern gehört auch eine kriminelle Vereinigung, die aus der Familie Bush mit ihren sieben Söhnen besteht. Nach einigen Tagen Fahrt begegnet der Wagenzug dem Indianerstamm der Pawnees, dessen Häuptling Weucha Nat bekannt ist und von dem die Siedler freundlich empfangen werden. Nach der Weiterfahrt scheren die männlichen Bushs aus, um scheinbar zu jagen, in Wahrheit aber den anrainenden Sioux-Indianern ein Waffenarsenal zu verkaufen, das sie vor der Abreise in einem Fort entwendet hatten. Auf dem Rückweg zum Treck müssen sie jedoch noch ein Alibi-Wild erlegen, wobei sie von Pawnees überrascht werden, die es auf dieselbe Beute abgesehen haben. Im folgenden Zweikampf mit einem Indianer wird einer der Bush-Söhne von dessen Stammesgenossen erschossen. Der Bogenschütze wird bereits vor Ort getötet, der Gegner des getöteten Bruders Bush soll im Lager der Weißen gelyncht werden. Chingachgook jedoch durchtrennt den Strick mit einer Gewehrkugel. Später hetzt Familienoberhaupt Ismael Bush die friedlich nebeneinander lebenden Pawnees und Sioux gegeneinander auf, indem er einen Sioux töten lässt und den Verdacht auf die Pawnees lenkt. Daraufhin greifen die Sioux das Dorf der Pawnees an und verwüsten es. Im weiteren Verlauf kommen die Bushs im Kampf mit Indianern gewaltsam um. Chingachgook tötet den Sioux-Häuptling Matureh im Zweikampf.

Nach Oben    Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer (1968)

Ein Abenteuervierteiler aus dem Jahr 1968 mit Roland Demongeot und Marc di Napoli in den Hauptrollen. Die Verfilmung basiert auf den Büchern Tom Sawyers Abenteuer und Huckleberry Finns Abenteuer sowie auf Leben auf dem Mississippi von Mark Twain. Gedreht wurde wegen der relativ geringen Kosten im Donaudelta in Rumänien, das Walter Ulbrich „viel ursprünglicher“ fand als die Originallandschaft am Mississippi, sowie in vier Studios nahe Bukarest.

Folge 1

Folge 1Tom Sawyer und Huckleberry Finn leben in St. Petersburg, einem Städtchen am Mississippi. Tom wohnt bei Tante Polly und versucht geschickt, sich die Arbeit vom Leibe zu halten. Huck hat kein Zuhause. Er schläft unter freiem Himmel und läuft in zerlumpter Kleidung verdreckt herum. Diese beiden Jungen halten zusammen wie Pech und Schwefel und erleben gemeinsam viele Abenteuer.

Folge 2

Folge 2Während ihres Robinson-Daseins auf der Jackson-Insel werden Tom und Huck Zeuge eines Verbrechens. Mit knapper Not entkommen sie dem brutalen Indianer-Joe, für dessen Mordtat der Sargmacher Potter unschuldig im Gefängnis sitzt. Als die beiden nach St. Petersburg zurückkehren, entwerfen sie einen abenteuerlichen Plan, um Potter aus dem Gefängnis zu befreien.

Folge 3

Folge 3Huck und Tom haben miterleben müssen, wie Dr. Robinson von Indianer-Joe auf dem Friedhof umgebracht wurde. Diese gerissene Rothaut hatte es aber blendend verstanden, den guten Muff Potter schwer zu belasten. Auf der nächsten Gerichtsverhandlung soll Potter nun verurteilt werden. Da entschließt sich Tom, doch vor Gericht auszusagen, was er gesehen hatte. Indianer-Joe erkennt die Gefahr rechtzeitig und macht sich aus dem Staube. Potter wird entlastet und auf freien Fuß gesetzt. Tom aber hat keine ruhige Minute mehr. Indianer-Joe will sich an dem Jungen bitter rächen.

Folge 4

Folge 4Tom und seine Freundin Becky sind glücklich aus der Höhle befreit worden, und wieder beginnt der gewöhnliche, träge Schulalltag. Allerdings nur für kurze Zeit! Denn Tom erinnert Huck an den verborgenen Schatz, den sie Indianer-Joe wegschnappen wollen. Wenn ihnen das riskante Abenteuer gelingt, werden sie sehr reich sein. Ein kühner Traum?

Nach Oben    Die Schatzinsel (1966)

Ein Abenteuervierteiler, der 1966 vom Regisseur Wolfgang Liebeneiner für den deutschen Fernsehsender ZDF in Co-Produktion mit dem französischen Sender O.R.T.F. hergestellt wurde. Der Vierteiler beruht auf dem gleichnamigen Roman des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson (1850-1894).

1 Der alte Freibeuter

1 Der alte FreibeuterIm England des Jahres 1758 nimmt ein alter Seebär namens Bill Bones Quartier in dem einsam gelegenen Gasthaus Zum Admiral Benbow. Der Sohn des Gastwirtes, Jim Hawkins, findet bald heraus, dass Bones ein ehemaliger Pirat unter dem berüchtigten Captain Flint war und sich vor einem Einbeinigen fürchtet. Nachdem Bones eines Tages von einem unheimlichen Besucher einen „Schwarzen Fleck“ erhalten hat, bricht er nach einem Schlaganfall tot zusammen.
Jim Hawkins findet in der Seemannstruhe von Bones ein wasserfest verschnürtes Päckchen. Mit seiner Mutter kann er fliehen, als das Gasthaus in der Nacht von Banditen unter der Führung des Blinden Pew überfallen wird. Hawkins findet Hilfe bei Doktor Livesey und Squire Trelawney, die entdecken, dass es sich bei dem verschnürten Päckchen um eine Schatzkarte handelt. Trelawney will ein Schiff chartern und Hawkins als Schiffsjungen auf der Schatzsuche mitnehmen.

2 Der Schiffskoch

2 Der SchiffskochIn Bristol hat Squire Trelawney das Schiff Hispaniola unter Kapitän Alexander Smollett gechartert. Der einbeinige Schiffskoch Long John Silver war ihm eine große Hilfe bei der Rekrutierung der restlichen Mannschaft. Der Kapitän ist mit dessen Auswahl jedoch nicht sehr zufrieden und beklagt sich zudem bei Trelawney, dass anscheinend die Mannschaft mehr über den Reisezweck weiß als er selbst.
Einige Zeit nach Beginn der Reise verschwindet plötzlich der Steuermann Arrow, und Jim Hawkins belauscht in einer Nacht ein Gespräch Silvers, in dem ganz klar wird, dass sich fast die gesamte Besatzung der Hispaniola aus ehemaligen Piraten von Flints Mannschaft zusammensetzt und Silver deren Anführer ist, der, sobald der Schatz gefunden ist, eine Meuterei anzetteln will.

3 Das Blockhaus

3 Das Blockhaus Nach Ankunft bei der Schatzinsel erlaubt der Kapitän der Mannschaft, an Land zu gehen, wohlwissend, dass die Piraten sich sofort selbst auf Schatzsuche machen werden. Dadurch wird aber deren Zahl an Bord reduziert, und die Schiffsführung, die in Unterzahl ist, kann die Zurückgebliebenen erst einmal festsetzen. Hawkins hat sich, unerlaubterweise, mit dem Landetrupp auf die Insel begeben und flieht in das Landesinnere, kurz verfolgt vom Bootsmann Israel Hands. Dort trifft er auf einen ausgesetzten Seemann, Ben Gunn, der ebenfalls einmal zu Flints Bande gehörte. Er will Hawkins und der Schiffsführung helfen. Die hat sich mittlerweile an Land begeben und ein altes von Flint gebautes Blockhaus ausfindig gemacht, wo sie sich verschanzen können. Nach Eintreffen beim Blockhaus muss Jim Hawkins erst einmal eine gehörige Standpauke über sich ergehen lassen. Doktor Livesey ist jedoch sehr erfreut, als er von Ben Gunn hört.
Silver will die Schiffsführung zur Aufgabe überreden, wird jedoch harsch zurückgewiesen. Bei einem anschließenden Überfall der Piraten können einige von ihnen getötet werden, aber auch die Schiffsführung hat Verluste. Als der Doktor die Insel erkunden will, folgt ihm Hawkins erneut ohne Erlaubnis und hat sich bald darauf verlaufen. Er findet ein verstecktes Boot von Ben Gunn und macht sich zur ankernden Hispaniola auf.

4 Die Entscheidung

4 Die EntscheidungAuf der Hispaniola kann Hawkins unbemerkt das Ankertau durchtrennen. Allerdings ist er nicht allein an Bord. Israel Hands liegt anscheinend schwer verletzt an Deck und fordert Hawkins auf, ihm zu helfen. Hawkins merkt allerdings, dass Hands ein Messer hat, und ist auf der Hut, als er diesem etwas zu trinken bringen will. Als sich Hands auf Hawkins stürzen will, läuft die treibende Hispaniola mit einem Ruck auf Grund, und Hawkins kann sich als erster aufrappeln und in die Takelage fliehen. Den nachfolgenden Hands befördert er mit einem Fußtritt ins Meer.
Glücklich dieser Gefahr entronnen, macht sich Hawkins auf den Weg zurück zum Blockhaus, wo er entsetzt feststellt, dass dieses von den Piraten eingenommen wurde. Die Schiffsführung ist verschwunden. Noch entsetzter ist Hawkins, als er feststellt, dass Silver auch noch die originale Schatzkarte in Händen hält. Die Restpiraten wollen Hawkins töten, doch Silver setzt sich durch und schleppt den gefesselten Hawkins hinter sich her bei der Suche nach dem Schatzversteck. Dort angekommen erwartet die Piraten eine Enttäuschung. Nur ein einziges Zwei-Guineen-Stück ist zu finden, sonst nichts. Da fallen Schüsse - die Schiffsführung hat im Hinterhalt gelegen. Die überlebenden Piraten fliehen - mit Ausnahme von Long John Silver.
Ben Gunn hatte in der langen Zeit, die er auf der Insel verbrachte, den Lageort des Schatzes ausfindig gemacht und ihn geborgen und dies dem Doktor mitgeteilt. So konnte dieser den Piraten auch einfach die Schatzkarte überlassen. Der Schatz wird an Bord gebracht, und die Hispaniola legt, mit Silver an Bord, ab zur Heimreise. Bei einem Zwischenstopp zur Auffüllung der Mannschaft verschwindet Silver mit einem Teil des Schatzes. Es soll sich jedoch immer noch ein Teil des Schatzes auf der Insel befinden - doch Hawkins schwört sich, nie mehr dorthin zurückzukehren.

Nach Oben    Don Quijote von der Mancha (1965)

Ein vierteiliger Fernsehfilm aus dem Jahre 1965, der unter Federführung des Produzenten Walter Ulbrich und Henry Deutschmeister als deutsch-französische Koproduktion entstand. Der Film ist der zweite Teil aus der Reihe der ZDF- Abenteuervierteiler. Zugleich ist es auch der letzte Teil, der noch in schwarzweiß gedreht wurde. Erzählt wird auf der Grundlage des weltberühmten Romans von Miguel de Cervantes die Geschichte des Don Quijote de la Mancha.

Teil 1

Teil 1In einem kleinen Ort der Mancha in Spanien lebt in seinem alten Haus der Landedelmann Don Quijano, der nur eine Leidenschaft kennt, die Lektüre von Ritterromanen. Eines Tages beschließt er, zusammen mit seinem Nachbarn Sancho Pansa, den er sich als Knappen auserwählt hat, und seiner getreuen Stute Rosinante als fahrender Ritter Don Quijote de la Mancha in die Welt zu ziehen. In einem Dorf treffen sie auf Wäscherinnen. Eine von ihnen, Aldonza, erwählt er ls "Dulcinea" zur Dame seines Herzens. In einer Herberge lässt Don Quijote sich vom Wirt zum Ritter schlagen. Danach stürzt sich der Tatendurstige in die verschiedensten Abenteuer, deren letztes so übel ausgeht, dass er zu Hause tagelang das Bett hüten muss.

Teil 2

Teil 2Don Quijote lässt sich nicht davon abbringen, erneut in die Welt zu ziehen und Abenteuer zu bestehen, die auf eingebildeten und idealisierten Umständen beruhen. So verhilft er einem Trupp Sträflinge zur Flucht, "ersticht" sämtliche Weinschläuche in einer Herberge und besteht seinen berühmten Kampf, den gegen die Windmühlenflügel.

Teil 3

Teil 3Sancho Pansa soll überredet werden, sich von den verrückten Unternehmungen seines Herrn zu distanzieren. Während er noch hin- und hergerissen ist zwischen Vernunft und Loyalität gegenüber Don Quijote, droht diesem die Verhaftung, die sich aber wunderbarerweise abwenden lässt. Trotzdem gelingt es dem Pfarrer und dem Barbier, mit Sancho Pansas Hilfe Don Quijote "einzufangen". Doch dieser scheint mittlerweile einflussreiche Gönner gewonnen zu haben und wird auf das Schloss des Herzogs eingeladen. Dort hat man aber nur ein grausames Spiel mit ihm im Sinn, man will ihm eine Vorstellung bieten, die den Ritter "kurieren" und zur allgemeinen Abwechslung und Erheiterung beitragen soll.

Teil 4

Teil 4Der Herzog treibt den Spaß mit dem "Ritter von der traurigen Gestalt" Don Quijote weiter. Seine Gunst hat sich unterdes dem Knappen Sancho Pansa zugewandt, den er - wie dieser es von seinem Herrn versprochen bekommen hatte - zum Gouverneur einer Insel ernennt. Da aber der gewitzte Sancho Pansa nicht müßig ist und die Regierung wirklich ernst nimmt, korrupte Beamte einsperren lässt und Ähnliches, beschließt der Herzog ganz schnell wieder, ihn zu entmachten und einen Aufstand anzuzetteln. Der zwar gerechte, aber nicht sehr mutige Sancho Pansa flieht und trifft wieder auf seinen alten Herrn. Sie bestehen noch weitere Abenteuer, bis Don Quijote in einem inszenierten Kampf dem "Weißen Ritter", hinter dem sich der Barbier verbirgt, unterliegt und sein Elan gebrochen ist. Er kommt nach Hause und stirbt.

Nach Oben    Robinson Crusoe (1964)

Nach einem Sturm auf See findet sich Robinson Crusoe auf Land wieder. Zu seinem Nachteil entdeckt er, dass es eine Insel ist, die nicht mit dem Festland verbunden ist. Er findet das gestrandete Schiff und holt sich alles Essbare und Waffen von Bord. Nach mehreren Jahren auf der Insel bekommt er plötzlich Besuch von Kannibalen.

Teil 1

Teil 1Von dem stattlichen Segelschiff „Esmeralda“ ist nur noch ein hilfloses Wrack übriggeblieben, das als willenloses Spielzeug eines Orkans auf der Karibischen See hin- und hergeworfen wird. Nachdem es zwischen Klippen gestrandet ist, kann sich als einziger Überlebender Robinson Crusoe an den nahen Strand retten. Hier muß er erkennen, daß er nicht an die Küste des Festlandes, sondern an die Gestade einer einsamen Insel gespült wurde. Das ist der Auftakt zu seinem abenteuerlichen Dasein auf dem kleinen Eiland, das für einige Jahre zu seiner Heimat werden soll. Der Bordhund Dick, den er von dem Wrack später retten kann, wird für lange Zeit sein einziger Gefährte sein. Es ist Robinson zudem gelungen, von den Resten der „Esmeralda“ mit Hilfe eines selbstgebauten Floßes alles Brauchbare zu bergen, so daß er sich seine neue Umgebung wohnlich gestalten kann.

Teil 2

Teil 2Nach seiner Rettung auf der einsamen Insel hat Robinson Gelegenheit, über seine bisherigen Reiseabenteuer nachzudenken: An der nordafrikanischen Küste fiel er in die Hände von Sklavenjägern, die ihn an einen reichen Emir verkauften …

Teil 3

Teil 3Zwei neue Abenteuer bestimmen Robinsons Inselaufenthalt. Ein Piratenschiff ist an der Küste gestrandet, dessen Besatzung nicht mehr existiert, weil sie sich gegenseitig umgebracht hat. Und dann landen Kannibalen auf der Insel, denen Robinson ein heftiges Gefecht liefert. Er befreit einen ihrer Gefangenen, den er Freitag nennt, weil sich das Ereignis an einem Freitag abspielte. Robinsons neuer Gefährte ist ein karibischer Indianer, wie sich viele Leser des berühmten Buches erinnern.

Teil 4

Teil 4Robinson und sein Gefährte Freitag werden eines Tages durch einen Kanonenschuß alamiert. Vor der Insel hat ein englisches Schiff Anker geworfen, auf dem eine Meuterei ausgebrochen ist. Robinson wird von den Piraten überwältigt und gefangen, doch Freitag gelingt es, die Feinde in den Urwald zu locken, sie durch laufenden Überfälle zu dezimieren und Robinson zu befreien. Jetzt steht der langersehnten Heimreise nichts mehr im Wege …

Hier Dein Kommentar: Login ist nicht nötig, gib einfach einen Gastkommentar ab.

comments powered by Disqus

Counter
Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.