Zur Neanderpeople Startseite
Wissen macht Spaß - und deshalb findest du hier nicht nur tausende Sachgeschichten für Kinder, Dokumentationen und Anleitungen zu vielen Themen, sondern auch jede Menge Filme, Serien und Spiele.

Neanderpeople Suche:

 
Adventskalender 2018

Adventskalender 2018
Schätze der Welt - Erbe der Menschheit

Jeden Tag ein neues Türchen
mit vielen tollen Überraschungen.
 
Du befindest dich hier: Neanderpeople>Videopage>>Filmsammlungen>Karl May Collection

Winnetous Rückkehr 1998

Karl May Collection

VeohWenn die Veoh- Filme auf dieser Seite nicht oder nur als Vorschau gezeigt werden, dann beachte bitte unsere
Informationen hier!

Kommentare hier

Bei dem Thema denkt eigentlich jeder zuerst an den "ewigen Winnetou" Pierre Brice. Darum haben wir diese Filme auch an den Anfang dieser Auswahl gestellt. Aber es gibt auch viele andere, teilweise kaum bekannte Filme, die nach Produktionsdaten sortiert sind. So findest du hier den ersten Tonfilm, den ersten Farbfilm und auch einen Puppentrickfilm.

Übrigens: Bei Veoh ist das Herunterladen ausdrücklich ERLAUBT!!! Unten rechts im Player ist der orange Button. Du musst nur noch die Datei umbenennen, sie wird nicht mit dem Titel, sondern mit der Video-Id gespeichert.

Der Schatz im Silbersee (1962)

Teil 1

Der Schatz im Silbersee (1962) Teil 1

Teil 2

Der Schatz im Silbersee (1962) Teil 2

Der skrupellose Colonel Brinkley setzt alles daran, den legendären „Schatz im Silbersee“ zu heben. Dazu benötigt er jedoch das fehlende Stück einer alten Schatzkarte, das sich im Besitz eines Farmers und dessen Tochter befindet. Er bringt die beiden in seine Gewalt – doch er ahnt nicht, dass Winnetou und sein Freund Old Shatterhand ihm bereits auf den Fersen sind. Nach einer Reihe dramatischer Verfolgungsjagden und Kämpfe kommt es am Silbersee zu einem spektakulären Showdown.

Winnetou 1 (1963)

Winnetou 1 (1963)

Amerika, zur Zeit der Pioniere. Die „Great Western Railroad Company“ lässt eine große Eisenbahntrasse durchs Land bauen. Ein Abkommen mit den Apachen besagt, dass die Linie nicht durch die Jagdgründe der Indianer führen darf. Dennoch kann der intrigante Ganove Santer (Mario Adorf), mit den kriegerischen Kiowa-Indianern im Bunde, Bauleiter Bancroft (Branko Sopljar) überreden, den Gleisbau mitten durch das Gebiet der Apachen zu führen – Santer hat es auf die geheimen Goldvorräte der Indianer abgesehen. Der Bruch des Abkommens provoziert den Zorn der Apachen unter Führung des Häuptlingssohns Winnetou (Pierre Brice). Santers Treiben ruft auch den Ingenieur und Abenteurer Old Shatterhand (Lex Barker) auf den Plan. Shatterhand will dem Ganoven das Handwerk legen und einen Krieg zwischen Apachen und Weißen verhindern. Als Winnetou von Santer gefangen genommen und an die feindlichen Kiowa-Indianer ausgeliefert wird, kann Old Shatterhand ihn im letzten Moment befreien...
Old Shatterhand (1964)

Old Shatterhand (1964)

General Taylor bereitet den Friedensvertrag zwischen der Regierung und den Apachen vor. Dies ist den Gangstern Dixon und Burker sowie ihrem Helfershelfer Captain Bradley, die das Weideland der Apachen haben wollen, ein Dorn im Auge. Mithilfe einer Horde von Outlaws und Komantschen, die sie mit Whisky kaufen, fingieren sie einen Apachen-Überfall auf die Northern Ranch und töten den Besitzer. Tom, der Sohn des Farmer-Ehepaars, hat jedoch alles beobachtet und ist bei der Halbindianerin Paloma untergetaucht. Für Old Shatterhand, der Paloma zu ihrem Onkel nach Sacramento bringen will, ist Tom ein wichtiger Zeuge. Zusammen mit dem Apachenhäuptling Winnetou will er herausfinden, wer hinter den Überfällen steckt. Der Spielfilm „Old Shatterhand“ verschlang mit mehr als vier Millionen D-Mark ein für damalige Verhältnisse gewaltiges Budget.
Winnetou 2 (1963)

Winnetou 2 (1963)

Seit dem Tod seines geliebten Vaters hat es sich der Apachenhäuptling Winnetou (Pierre Brice) zur Aufgabe gemacht, die Aussöhnung zwischen Indianern und Weißen voranzutreiben. Während eines Ritts zum Stamm der Assiniboin-Indianer rettet er der schönen Häuptlingstochter Ribanna (Karin Dor) das Leben, als diese von einem Bären angegriffen wird. Aus Dankbarkeit gibt der Häuptling drei bereits am Marterpfahl stehende Soldaten frei, darunter den jungen Leutnant Merril (Mario Girotti alias Terence Hill), Sohn des Kommandoführers Colonel J.F. Merril (Renato Baldini). Mit Hilfe des Häuptlings und des einflussreichen Colonels kann Winnetou eine Friedenskonferenz in Fort Niobrara einberufen, an der sämtliche Indianerhäuptlinge teilnehmen sollen. Während der Vorbereitungen zu dem großen Treffen verlieben sich Winnetou und Ribanna ineinander. Zur gleichen Zeit macht der grausame Gangster Forrester (Anthony Steel) ein Zeltlager der Ponca-Indianer dem Erdboden gleich, um auf deren Grund und Boden nach Öl zu bohren. Aus Rache steckt der überlebende Poncahäuptling Forresters Ölfeld in Brand. Dabei gerät auch Old Shatterhand (Lex Barker) in größte Gefahr.
Unter Geiern (1964)

Unter Geiern (1964)

Im Grenzgebiet von New Mexico und Texas liegt der Llano Estacado – eine Gebirgsregion, die von der berüchtigten Geier-Bande beherrscht wird. Immer wieder rauben die Banditen unter Führung des brutalen Preston (Sieghardt Rupp) die vorbeiziehenden Siedlerfamilien aus und provozieren Auseinandersetzungen mit dem Indianerstamm der Schoschonen. So auch, als sie die Farm des Bärenjägers Baumann (Walter Barnes) überfallen. Als Old Surehand (Stewart Granger), sein kauziger Freund Old Wabble (Paddy Fox) und die junge Diamantenhändler-Tochter Annie (Elke Sommer) auf der Farm eintreffen, finden sie ein Bild der Verwüstung vor – gnadenlos wurde Baumanns Familie von der Geier-Bande ermordet. Dabei hat die Bande die Spuren so geschickt gelegt, dass der Verdacht zunächst auf die Schoschonen fällt. Die Intrige scheint aufzugehen: Blind vor Trauer und Zorn beschuldigt Baumann, der während des Überfalls mit seinem Freund Winnetou (Pierre Brice) und seinem Sohn Martin (Götz George) auf der Jagd war, den Schoschonenhäuptling Wokadeh (Gojko Mitic) des Mordes...
Winnetou 3 (1964)

Winnetou 3 (1964)

Nachdem der Bandit Rollins Zwietracht zwischen dem alten Indianerhäuptling „Weißer Büffel“ und den europäischen Siedlern gesät hat, versuchen die Blutsbrüder Winnetou und Old Shatterhand, Frieden zu stiften. Aber noch bevor sie „Weißer Büffel“ zur Vernunft bringen können, schiebt Rollins Winnetou den Mord am Sohn des Häuptlings in die Schuhe. Und so befinden Winnetou und Old Shatterhand sich plötzlich in einem Kampf an zwei Fronten: gegen die Indianer auf der einen und gegen die Desperados auf der anderen Seite. Der brutale Gangster Rollins zieht mit seiner Bande marodierend durch New Mexico, bis es zu einem gewalttätigen Zusammenstoß mit einem Siedler-Treck kommt. Als der Apachenhäuptling Winnetou von dem Zwischenfall erfährt, macht er sich mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand auf den Weg nach Santa Fe, um den Gouverneur über das Treiben der Outlaws in Kenntnis zu setzen. Dort erfährt er, dass der Friede zwischen Indianern und Weißen erneut in Gefahr ist...

Der Ölprinz (1965)

Teil 1

Der Ölprinz (1965) Teil 1

Teil 2

Der Ölprinz (1965) Teil 2

Der Ölprinz, ein skrupelloser Bandit, der sich als seriöser Geschäftsmann ausgibt, will dem reichen Bankier Duncan eine Ölquelle verkaufen, die nur auf dem Papier existiert. Doch dabei kommt ihm ein Treck weißer Siedler in die Quere, die sich just dort niederlassen wollen, wo der Ölprinz zum Schein einen Bohrturm errichten ließ. Um die lästigen Siedler loszuwerden, spinnt der hinterhältige Gauner eine Intrige und hetzt die kriegerischen Navajo-Indianer auf die Weißen. Winnetou und seinem Freund Old Surehand bleibt nicht viel Zeit, um dem Schurken das Handwerk zu legen …

Winnetou und das Halbblut Apanatschi (1966)

Winnetou und das Halbblut Apanatschi (1966)

Als Apanatschi, die Tochter des weißen Siedlers Mac Haller und seiner indianischen Frau Mine-Yota, 21 Jahre alt wird, führt ihr Vater sie stolz zu einer Goldader in den Bergen. Haller hat sie vor Jahren entdeckt, nun soll sie Apanatschi gehören. Das hübsche Mädchen freut sich allerdings viel mehr über den Pelzmuff, den es von dem jungen Pelztierjäger Jeff geschenkt bekommt. Apanatschi und Jeff sind so gut wie verlobt. Leider erfüllen sich Apanatschis Befürchtungen, hinter dem Gold könnte Unheil lauern, nur zu bald. Von Goldgier getrieben, tötet Jeffs falscher Freund Sloan Apanatschis Vater und versucht mit seinem Komplizen Pincky, das Mädchen in seine Gewalt zu bringen. Zunächst finden Apanatschi und ihr kleiner Bruder Happy Zuflucht bei Old Shatterhand und dessen kauzigem alten Gefährten Sam Hawkins...
Winnetou und sein Freund Old Firehand (1966)

Winnetou und sein Freund Old Firehand (1966)

Winnetou und seine Schwester Nscho-tschi kommen in ein Städtchen an der Grenze zwischen Texas und New Mexico. Der friedvolle Ort wird von dem mächtigen Silers und seiner Bande terrorisiert, weil der Sheriff den Bruder des Ganoven verhaftet hat. Mit Unterstützung des legendären Pelzjägers Old Firehand und des mutigen Captain Mendozza und seiner Männer nimmt Winnetou den Kampf gegen den skrupellosen Silers auf. Als der Apachenhäuptling Winnetou (Pierre Brice), seine Schwester Nscho-tschi (Marie Versini) und einige Apachen-Krieger eine Herde Wildpferde zu ihren Weidegründen treiben, werden sie von einer Bande von Ganoven überfallen. Die Indianer flüchten nach Miramonte, einem Städtchen im Grenzgebiet zwischen New Mexico und Texas. Unterwegs treffen sie den Pelzjäger Jason Waade (Rod Cameron), besser bekannt unter dem Namen Old Firehand. Er ist mit seinen Weggefährten ebenfalls auf dem Weg in Richtung Miramonte. Gemeinsam mit den Indianern schlagen sie die Banditen, die im Auftrag des brutalen Silers (Harald Leipnitz) unterwegs sind, in die Flucht. Derweil kündigt sich in Miramonte weiteres Unheil an...
Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten (1968)

Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten (1968)

Heimtückische Banditen überfallen das US-Fort Dawson, um die Kriegskasse der Armee zu rauben. Major Kingsley kann das Gold in Sicherheit bringen, ehe er schwer verletzt in den Armen seines Freundes Winnetou stirbt. Vor dem Armeegericht wird der Verschollene jedoch beschuldigt, die Kriegskasse veruntreut und sich klammheimlich nach Mexiko abgesetzt zu haben. Kingsleys hübsche Tochter Mabel will die Ehre ihres Vaters wiederherstellen und bewirkt eine Unterbrechung des Verfahrens um sechzig Tage. Sie befindet sich in Besitz eines Briefes, in dem ihr der Major das Versteck des Goldes mitteilt. Beschützt von Old Shatterhand und seinem Blutsbruder Winnetou, macht die unerschrockene junge Frau sich auf den beschwerlichen Weg zu jenem Furcht erregenden Ort, an den sich normalerweise kein Sterblicher vorwagt. Auf diese Gelegenheit hat der Schurke Murdock nur gewartet. Um den Brief an sich zu reißen, stellt er Old Shatterhand und Winnetou eine Falle. Zu allem Überfluss befinden sich die Sioux-Indianer auf dem Kriegspfad. In den giftigen Dämpfen des Tals des Todes kommt es zur entscheidenden Schlacht.
Winnetous Rückkehr 1 (1997)

Winnetous Rückkehr 1 (1997)

Winnetou hat seinen vermeintlichen Todesschuss überlebt und wohnt seitdem still und zurückgezogen in einer Höhle im Gebirge. In einer Sturmnacht sucht der skrupellose Skalpjäger Spencer mit seiner schönen Frau Mary und ihrem Kleinkind David bei ihm Unterschlupf. Am Tag darauf folgt Winnetou ihrer Spur und beobachtet, wie Spencer mit zwei Kumpanen schon wieder Jagd auf Indianer macht.
Der alte Indianerhäuptling "Schneller Hirsch" vom Stamm der Assiniboins, der mit seinem Sohn Tanka allein durch die Prärie reitet, fällt ihnen zum Opfer. Winnetou kommt gerade noch rechtzeitig, um wenigstens Tanka das Leben zu retten und die weißen Killer mit Pfeil und Bogen in die Flucht zu jagen.
Winnetous Rückkehr 2 (1997)

Winnetous Rückkehr 2 (1997)

Auf einem seiner Streifzüge durch die Berge findet Winnetou jenen alten Medizinmann, der ihm einst das Leben gerettet hat. Der alte Mann liegt im Sterben, seine letzte dringende Bitte an Winnetou ist, dass dieser sich weiter um den Stamm der Assiniboins kümmern soll, damit die Indianer in der neuen Welt der Weißen nicht vollständig untergehen. Winnetou verspricht es.
Die Quäker unter ihrem Anführer John Mayotte führen noch immer ein schweres Leben. Die Ernte fällt schlecht aus, und immer wieder werden sie von den Indianern bedrängt. Außerdem hat der rücksichtslose Holzbaron Robert De Will in der Nähe der Siedler ein Holzfällercamp errichtet und ist dabei, den umliegenden Wald abholzen zu lassen, obwohl er weiß, dass er den Indianern damit ihre Lebensgrundlage vernichtet...
Durch die Wüste (1936)

Durch die Wüste (1936)

Durch die Wüste war der erste Karl May Tonfilm.
Auf dem Weg nach El Azar finden Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar die sterblichen Überreste eines Menschen. Kara Ben Nemsi will den Mörder des Toten finden und gelangt auf Umwege wirklich zu ihm, dem Reichen Ibrahim Mamur, den er unter anderem Namen, als Abu Seif, kennt. Da Kara Ben Nemsi sich als Arzt ausgegeben hat und eine der Frauen des Mörders krank ist, schafft er es, diese zu entführen, doch Abu Seif ist ihnen auf den Fersen.
Die Sklavenkarawane (1958)

Die Sklavenkarawane (1958)

“Die Sklavenkarawane” war der erste Karl-May-Film in Farbe und hält den Rekord als der Karl-May-Film, von dem es die meisten Super8-Ausschnittfassungen gibt.
Der Deutsche Kara Ben Nemsi kämpft mit seinem arabischen Weggefährten Hadschi Halef Omar aus dem Stamme der Haddedihn an Oberen Nil gegen die Sklavenjäger des gefürchteten Abu el Mot. Sie haben sich einer Karawane angeschlossen, werden aber überfallen und gefangengenommen. Kara und Halef gelingt die Flucht. Sie erreichen den Nil und gelangen nach Faschoda. Dort befreit Kara das Mädchen Senitza aus einem Harem und erhält Verstärkung durch den Sklaven Hamid. Als Abu el Mot in die Enge getrieben wird, nimmt dieser die schöne Senitza und Hamid als Geisel mit auf die Flucht. Im Eingeborenendorf Omballa kann er auch Kara gefangennehmen, der aber von Halef gerettet wird. Kara Ben Nemsi kann Senitza befreien und Abu el Mot unschädlich machen. Zusammen mit seinem Freund Halef reitet er neuen Abenteuern entgegen.
Der Löwe von Babylon (1959)

Der Löwe von Babylon (1959)

Der unscheinbare und eher bieder wirkende Beamte Säfir macht sein Geld mit schmutzigen Geschäften. Mit seinen Schmugglermachenschaften gelangte er zu großem Reichtum, schreckte dabei aber auch nicht vor Mord zurück. Seine Beiden Kinder wohnen in seinem Palast nahe dem Euphrat, doch sie wissen nicht, dass Säfir nicht ihr leiblicher Vater ist. Ihr richtiger Vater ist niemand anderes, als Polizeihauptmann Dosorza. Ihre Mutter verloren die Beiden vor 20 Jahren bei einem Überfall von Schmugglern, die die beiden Kinder entführten. Dosorza hält seine Kinder jedoch für tot. Dem Abenteurer Ben Nemsi gelingt es trotz vieler Gefahren, den Waffenschmuggler Säfir unschädlich zu machen und deckt dabei die Geschichte um die verloren gegangenen Kinder auf.
Der Schut (1964)

Der Schut (1964)

In den tiefen Schluchten des Balkans geraten Kara Ben Nemsi und sein Freund Hadschi Halef Omar in eine gefährliche Falle des grausamen Schut. Waghalsige Ritte auf handbreiten Pfaden, vorbei an abgrundtiefen Schluchten auf dem Wunderhengst Rih und zuletzt sogar der Nahkampf bleibt den beiden Helden nicht erspart. So mancher Schurke lernt dabei Karas Schmetterfaust kennen, die – laut Hadschi – jeden Stier zu Boden gehen läßt!
Durchs wilde Kurdistan (1965)

Durchs wilde Kurdistan (1965)

Durchzogen von Kriegen und Kämpfen und beherrscht vom Freiheitswillen seines Volkes ist die Geschichte Kurdistans. Der Freiheitskämpfer Ahmed, Sohn des Scheiks, wird gefangen genommen. Kara Ben Nemsi, Vertrauter der Türken und Kurden, erfährt davon. Gemeinsam mit seinem Freund Hadschi Halef Omar macht er sich auf, Ahmed zu befreien. Abenteuer in einem geheimnisvoll brodelnden Land tun sich auf.
Im Reiche des silbernen Löwen (1965)

Im Reiche des silbernen Löwen (1965)

Was niemand für möglich hielt, ist geschehen. Der aufrührerische, korrupte, verbrecherische Machredsch von Mossul hat sich seiner gerechten Strafe entziehen können. Er lebt und sinnt auf Rache. Sein Todfeind Kara Ben Nemsi, der Mann, der als Freund und Helfer der unterdrückten Kurden und Chaldäer für Recht und Gerechtigkeit kämpft, soll endgültig ausgelöscht werden. Die Rache des Machredsch soll aber nicht nur Kara vernichten, sie soll dem Verräter auch die größte Beute seines Lebens bringen: den sagenumwobenen, unendlich kostbaren Goldschatz früher Christen, die diesen Schatz in dem wehrhaften Bergkloster Nedjir verwahrten.
In dem Banditen Abu Seif findet der Machredsch einen gefährlichen Freund für sein verbrecherisches Unternehmen, und das Schicksal scheint zunächst auf der Seite des Unrechts zu stehen. Kara Ben Nemsi, der in Begleitung seines Gefährten Hadschi Halef Omar und zusammen mit dem Scheiksohn Ahmed el Corda dem Überfall auf den Berg Nedjir zuvorkommen will, geht in eine hinterhältig gelegte Falle. Ingdscha, die Tochter des Oberhaupts der Chaldäer und Enkelin der alten Marah Durimeh wird von der Bande des Abu Seif gefangen. Man will sie als Geisel benutzen um Marah zu zwingen, den Schatz freiwillig herauszugeben.
Der Schatz der Azteken (1965)

Der Schatz der Azteken (1965)

Im Mexiko des Jahres 1864 herrschen die französischen Besatzer unter Kaiser Maximilian mit eiserner Hand. Der amerikanische Präsident Lincoln will den Freiheitskampf der Mexikaner unterstützen und schickt den deutschen Arzt und Abenteurer Dr. Karl Sternau mit einer Geheimbotschaft zu dem Rebellenführer Benito Juarez. Unterwegs gerät Sternau mit dem abtrünnigen Hauptmann Verdoja aneinander, macht die Bekanntschaft des skurrilen Kuckucksuhrenvertreters André Hasenpfeffer und befreit zusammen mit seinem alten Freund Frank “Donnerpfeil” Wilson die schöne Aztekenprinzessin Karja aus der Gewalt von Indianern. Doch auch nach Sternaus Treffen mit Benito Juarez sind die Gefahren noch nicht ausgestanden: Wie sich herausstellt, ist Karja die Erbin des sagenhaften Schatzes der Azteken. Für den interessieren sich auch Hauptmann Verdoja, der heimtückische Graf Alfonso und dessen intrigante Geliebte Josefa. Sternau ist entschlossen, dem Recht zum Sieg zu verhelfen – doch dann setzen ihn seine Gegner überraschend gefangen.
Die Pyramide des Sonnengottes (1965)

Die Pyramide des Sonnengottes (1965)

Fortsetzung von "Der Schatz der Azteken".
Dr. Karl Sternau wird von seinen Freunden aus der Gewalt der grausamen Chichimec-Indianer befreit. Inzwischen hat der verschlagene Graf Alfonso der Azteken-Prinzessin Karja mit falschen Liebesschwüren das Geheimnis des Schatzes entlockt - doch er kommt ums Leben, bevor er es verraten kann. Alfonsos Geliebte Josefa findet in Hauptmann Verdoja einen neuen Verbündeten. Mit seiner Bande von Desperados gelingt es dem abtrünnigen Soldaten, Karl Sternau und seine Freunde gefangen zu nehmen. Sternau widersteht Verdojas Folter und kann schließlich mit Hilfe seines treuen Freundes Frank Wilson fliehen.
Das Vermächtnis des Inka (1966)

Das Vermächtnis des Inka (1966)

Mit allen Mitteln versucht der Bandit Gambusino, in den Besitz einer Knotenschrift zu gelangen, die ihm den Weg zum sagenhaften Schatz der Inka weisen soll. Gemeinsam mit dem machtgierigen Revolutionär Perillo schmiedet er daher einen teuflischen Plan, um einen Krieg zwischen den Indios und der Regierung zu provozieren. Als ein geheimnisvoller Fremder namens Jaguar den Regierungsauftrag erhält, mit dem Anführer der Inka-Krieger zu verhandeln, setzen Gambusino und Perillo alles daran, die Friedensmission zu vereiteln.

Das Buschgespenst (DDR 1986)

Teil 1

Das Buschgespenst (DDR 1986) Teil 1

Teil 2

Das Buschgespenst (DDR 1986) Teil 2

Erste Karl May Verfilmung des Fernsehens der DDR
Bei Förster Wunderlich nimmt ein Fremder Quartier, der über die Gaunerstreiche vergangener und neuer Zeiten bestens Bescheid weiß. Sein Name ist Arndt, er ist reich und großzügig, und er kann sich äußerst geschickt und schnell verkleiden. So gelingt es ihm, die lokale Pascherbande auszuspionieren, die unter der Herrschaft eines "Buschgespenstes" ihr Unwesen treibt.
Gemeinsam mit Förster Wunderlich und dem jungen Eduard Hauser kommt er dem Anführer der Pascher auf die Spur und folgt der Spur bis ins Haus der reichen Familie Seidelmann, die er bereits von früher in schlechter Erinnerung hat...

Präriejäger in Mexiko (DDR 1988)

Teil 1 Benito Juarez

Präriejäger in Mexiko Teil 1 Benito Juarez (DDR 1988)

Teil 2 Geierschnabel

Präriejäger in Mexiko Teil 2 Geierschnabel (DDR 1988)

Im Mexiko des Jahres 1865 herrscht der vom französischen Kaiser Napoléon III. als Kaiser eingesetzte österreichische Erzherzog Maximilian gegen den Willen des Volkes, das Benito Juárez zu seinem Präsidenten gewählt hat.
Auf seiner Seite kämpfen der Schwarze Gerard, der Häuptling der Mixtecas-Indianer, Bärenauge und der berühmte Trapper Geierschnabel gegen die Franzosen. Sie können verhindern, dass ein Waffentransport an den Banditen Pablo Cortejo fällt, der zusammen mit seiner Tochter Josefa die Macht von Präsident Juarez an sich reißen will.
In der kleinen Kneipe des Wirtes Pirnero, der ständig Ausschau hält nach Heiratskandidaten für seine Tochter Residella, hat auch der kleine André sein Hauptquartier, der ebenfalls mit Juarez sympathisiert. Von ihm erhält André den Auftrag, die Spionin Emilia zu kontaktieren, nachdem der Schwarze Gerard beinahe in die Hände der Franzosen geraten ist.

Die Spur führt zum Silbersee (DDR 1990)

Die Spur führt zum Silbersee (DDR 1990)

Der Puppenfilm war eine der letzten Produktionen des DEFA-Studios für Trickfilme in der DDR und hält sich eng an die Romanvorlage. Er kam im Januar 1990 in die Kinos der DDR, war jedoch in Zeiten der Wende kein Erfolg.
Der wackere Hobble Frank und sein Freund Tante Droll haben dem uralten Indianerhäuptling Weiser Bär versprochen, den Plan seines wohlbehüteten Schatzes im Silbersee an die rechtmäßigen Erben weiterzuleiten. Doch auch der Banditenchef Brinkley will sich den Schatz sichern und stiehlt das wertvolle Dokument. Mit seiner Bande macht er sich auf den Weg, um das Heiligtum auszurauben. Er hat jedoch nicht mit Winnetou und Old Shatterhand gerechnet.
Kara Ben Nemsi Effendi (D 1973-75)

Serie: Kara Ben Nemsi Effendi (D 1973-75)

Beim Ritt durch die Wüste entdecken Kara Ben Nemsi und sein Diener Hadschi Halef Omar einen Ermordeten. Sie verzichten darauf, die vermeintlichen Täter den Behörden zu übergeben, um mehr über die Hintermänner zu erfahren. Mit diesem Vorfall beginnt für die beiden ein großes Abenteuer, das erste in der Serie von Karl May-Geschichten, die alle im Orient spielen.
Kara Ben Nemsi (Karl-Michael Vogler) und sein treuer Diener Hadschi Halef Omar (Heinz Schubert) erleben Abenteuer im Orient, genauer gesagt kommen sie "durch die Wüste" ins "wilde Kurdistan", reisen "von Bagdad nach Stambul", landen "in den Schluchten des Balkan", bevor sie "ins Land der Skipetaren" gelangen - auf der Verfolgung der Bande des "Schuts".

Hier Dein Kommentar: Login ist nicht nötig, gib einfach einen Gastkommentar ab.

comments powered by Disqus

 

Counter
Nach Oben
Alle bei uns vorgestellten Filme sind auf legalen Videoplattformen gehostet. Urheberrechtsverletzungen liegen nicht in unserer Verantwortung.